Mittwoch, 11. Mai 2016, 18:50 Uhr

Courteney Cox und Johnny McDaid: Erster gemeinsamer Auftritt

Vor Kurzem gab es Gerüchte, dass sich Ex-‚Friends’-Schauspielerin Courteney Cox (51) und Snow-Patrol-Rocker Johnny McDaid (39) nicht nur versöhnt, sondern sogar wieder verlobt hätten. Zumindest eine Versöhnung haben die beiden nun mit einem ersten gemeinsamen Auftritt tatsächlich bestätigt.

Courteney Cox und Johnny McDaid: Erster gemeinsamer Auftritt

Die beiden zeigten sich nämlich gestern bei den 64. BMI Pop Awards in Beverly Hills total verliebt auf dem bunt gemusterten Teppich. Und geht man nach ihrem Outfit, könnte eine mögliche Wieder-Verlobung auch nicht so fern liegen. Courteney Cox hatte nämlich ein weißes Mini-Dress gewählt, wobei ihr Begleiter im eleganten schwarzen Anzug daherkam. Die Zwei, die um die Wette strahlten, sahen also schon einmal wie ein Brautpaar aus.

Gegenüber ‚E! News’ äußerte sich der Snow-Patrol-Rocker dann auch erstmals zur Versöhnung und schwärmte: „Schaut uns einfach an. Ich liebe sie. Ich habe sie immer geliebt.“ Zur Frage, ob die beiden nun doch heiraten würden, witzelte er nur: „Lass’ uns erst einen Award gewinnen.“

Dabei spielte der Musiker auf die Nominierung von Ed Sheerans Song ‚Bloodstream’ für einen Ivor Novello Award an. Diesen hatte er zusammen mit dem Britenstar und seinem Snow-Patrol-Kollegen Gary Lightbody (39) geschrieben. Aber nicht nur das wieder versöhnte Paar glänzte gestern auf der Preisverleihung. Auch Popstar Taylor Swift (26) war mit ihrer platinblonden Frise zugegen und konnte bei den BMI Pop Awards im Beverly Wilshire Hotel den ersten jemals verliehenen ‚Taylor Swift Award’ abstauben. Eine selbstbetitelte Auszeichnung – wenn das mal nichts ist! (CS)

Foto: WENN.com