Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:56 Uhr

Julia Roberts wird schnell ungeduldig

Hollywoodstar Julia Roberts (48) wird offenbar schnell ungeduldig. Als sie heute beim Filmfestival Cannes gefragt wurde, ob sie auch mal als Regisseurin arbeiten wolle, sagte sie: “Ich kenne meine intellektuellen Grenzen und die Grenzen meiner Geduld.”

Julia Roberts wird schnell ungeduldig

Sie fügte hinzu: “Ich halte es nicht aus, wenn mich in einer Stunde mehr als vier Leute etwas fragen.” Deswegen werde sie in diesem Leben nie Regie führen. Roberts stellte bei den Festspielen den Thriller ‘Money Monster’ vor. In dem Werk von Jodie Foster (53) spielt sie an der Seite von George Clooney (55). Vor laufenden Kameras wird Fernsehmoderator Lee Gates als Geisel genommen. Der Entführer hat an der Börse seine Ersparnisse verloren und sucht verzweifelt nach Antworten – tatsächlich deckt das TV-Team dubiose Machenschaften der Finanzwelt auf.

Roberts wird als nächstes in ‘Wonder’ mitspielen. Stephen Chbosky, der auch bei ‘Vielleicht lieber morgen’ Regie geführt hat, wird die Adaption des Buches von R.J. Palacio inszenieren. Die ‘Oscar’-Preisträgerin wird in dem Film die Mutter des Jungen August spielen. In der Hauptrolle wird der 9-Jährige Jacob Tremblay (‘Raum’) zu sehen sein, wie ‘The Wrap’ berichtet. Jacob Tremblay wird den Fünftklässler August spielen, der seit seiner Geburt oft am Gesicht operiert werden musste und dadurch nie auf eine richtige Schule gegangen ist. (dpa/KT)

Foto: WENN.com