Freitag, 13. Mai 2016, 9:16 Uhr

Prince: Private Zeremonie für Familie und Freunde

Princes Ex-Frauen und enge Freunde haben dem Star in einer privaten Zeremonie gedacht. Am Mittwoch fanden sich Manuela Testolini und Mayte Garcia und seine Wegbegleiter Gwen Stefani, Spike Lee, Eric Benet, Dita Von Teese, Larry King zusammen.

Prince: Private Zeremonie für Familie und Freunde

Auch Janelle Monae, Tony Kanal, Nile Rodgers, Herbie Hancock und Tavis Smiley waren im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills dabei, um sich noch einmal von dem Sänger zu verabschieden, der im letzten Monat tot in seinem Haus in Minnesota gefunden wurde. Laut ‘Billboard’ soll der Keyboarder Greg Phillinganes die Feier mit dem Song ‘Sometimes it Snows in April’ eröffnet haben, Janelle Monae und Esperanza Spalding sangen ebenfalls seine Lieder. Spike Lee und Cheryl Boone Isaacs, Präsidentin der ‘Academy of Motion Picture Arts and Sciences’, hielten Reden auf den Verstorbenen. Am 7. Juni soll eine Veranstaltung in Brooklyn stattfinden, das soll Lee den Gästen erzählt haben. Das wäre Princes 58. Geburtstag gewesen. Zur Einäscherung waren seine Ex-Frauen nicht eingeladen worden, die fand im engsten Familienkreis statt.

Mehr zu Prince: Noch am letzten Tag zahlreiche Medikamente verabreicht?

Foto: WENN.com