Samstag, 14. Mai 2016, 12:10 Uhr

ESC: Hier probt Justin Timberlake seine riesige PR-Show

Erstmals in der Geschichte des putzigen Eurovision Song Contests wird ein US-Popstar die Pause zwischen den Performances und der Verkündigung der Abstimmungsergebnisse bestreiten. Justin Timberlake ist nun in Stockholm eingetroffen und probte unter dem Blitzlichtgewitter zahlreicher Fotografen im Im Ericsson Globe seinen Auftritt.

ESC: Hier probt Justin Timberlake seine riesige PR-Show

Für den 35-jährigen Timberlake ist das vor allem eine riesige PR-Nummer für die Promotion seiner neuen Single “Can’t Stop The Feeling”, nicht weniger, aber auch nicht mehr. Immerhin wird die größte Love-it-or-hate-it-Show der Welt in 50 Länder übertragen und von um die 180 Millionen gleichzeitig verfolgt.

Im Finale treten Teilnehmer aus 26 Ländern in Stockholm gegeneinander an. In zwei Halbfinals hatten sich in dieser Woche unter anderem die verfeindeten Länder Russland und Ukraine, aber auch Österreich und die Niederlande Startplätze gesichert.

Das ESC-begeisterte Australien durfte zum zweiten Mal an dem europäischen Musikwettbewerb teilnehmen und hat sich ebenfalls für das Finale qualifiziert. Deutschland war als einer der großen Geldgeber schon gesetzt: Jamie-Lee Kriewitz (18) tritt mit der Startnummer zehn an. Mit ihrem Song ‘Ghost’ muss sie zwischen den Teilnehmern aus Schweden und Frankreich ran.

Neben dem Russen Sergej Lasarew (‘You Are The Only One’), der in diesem Jahr zu den Favoriten zählt, steht auch die ukrainische Kandidatin Jamala im ESC-Finale. In ihrem Song “1944” singt die Krimtatarin über die Vertreibung ihrer Minderheit unter Sowjetdiktator Josef Stalin. (KT/dpa)

ESC: Hier probt Justin Timberlake seine riesige PR-Show

ESC: Hier probt Justin Timberlake seine riesige PR-Show

ESC: Hier probt Justin Timberlake seine riesige PR-Show

ESC: Hier probt Justin Timberlake seine riesige PR-Show

Fotos: Andres Putting (EBU)