Dienstag, 17. Mai 2016, 21:50 Uhr

Die Yottas: Von wem werden sie neuerdings bedroht?

“Mehr is more!” – das ist das Credo der Yottas, die ProSieben zu neuen Primetime-Reality-Stars aufbauen will. Eine erste Doku-Soap (ab 26. Mai 22.30 Uhr) begleitet Unternehmer Bastian Yotta (39) und Freundin Maria (28) auf einem Roadtrip durch die USA.

Die Yottas: Von wem werden sie neuerdings bedroht?

Nach einem Jahr in L.A. ist sich das Glamour-Paar nämlich nicht mehr sicher, ob andere Städte nicht besser zum “Yotta Way of Life” passen würden. Die Paradiesvögel testen in New York, San Francisco, Las Vegas, New York, Miami und den Bahamas, an welchen Orten sie ihren Lifestyle am besten ausleben können.

Nun bangen die TV-Millionäre angeblich um ihr Leben. Bereits zweimal wurde in das Anwesen des Protz-Paares eingebrochen, die Diebe stahlen 50.000 Euro, berichtet das Hamburger ‘OK!’-Magazin. Der Millionär hat jetzt sein Sicherheits-Team aufgestockt, denn er glaubt, dass der Albtraum wohl noch nicht vorbei ist.

Die Yottas: Von wem werden sie neuerdings bedroht?

Mehr: Die Yottas kommen – Billiger Abklatsch oder Konkurrenz für die Geissens?

Der Illustrierten sagte er: „Es gibt Leute, die mit uns Kontakt haben wollten, und die wir blockiert haben. Diese Leute sind sehr einflussreich, aber eben auf der Schattenseite“, so Bastian. „Man sagte mir, dass ich ja nicht wüsste, mit wem ich es zu tun hätte…“ Der angehende Reality-TV-Star ist überzeugt, dass auch ein weiterer Anschlag auf das Konto der mysteriösen Kriminellen geht: „Man hat uns Schlangen in die Lüftungsanlage gelegt. Die Vorstellung, dass uns nachts eine ins Bett kriecht, ist einfach grauenhaft“.

Die Yottas: Von wem werden sie neuerdings bedroht?

Fotos: ProSieben/ Martin Ehleben