Mittwoch, 18. Mai 2016, 9:00 Uhr

Benedict Cumberbatch: Hilft Dr. Strange den Avengers?

Benedict Cumberbatch soll in ‘Avengers: Infinity War’ zu sehen sein. In dem Zweiteiler soll er seine Rolle als Doctor Strange weiterführen, das berichtet zumindest ‘Collider’.

 Benedict Cumberbatch: Hilft Dr. Strange den Avengers?

Nachdem bekannt wurde, dass die ‘Guardians of the Galaxy’ Star-Lord und Rocket Racoon mitwirken, haben die beiden Autoren Christopher Markus und Stephen McFeely nun vermutlich aus Versehen darauf hingedeutet, dass es Terminschwierigkeiten mit dem gefragten Star gebe. : “Die Terminplanung muss ein Alptraum sein. Man kann nicht einfach sagen: ‘Benedict Cumberbatch, komm für neun Monate nach Atlanta!’ So einfach funktioniert das nicht.” Zunächst bekommt Cumberbatch als Dr. Strange allerdings einen Solo-Film, der kommt am 27. Oktober 2016 in die Kinos. Ebenfalls zu sehen sind darin Tilda Swinton, Mads Mikkelsen, Rachel McAdams, Chiwetel Ejiofor und Michael Stuhlbarg. Mikkelsen darf mal wieder seine düstere Seite zeigen und geht als Hauptbösewicht gegen den Zauberer ‘Doctor Strange’ vor. Trotzdem bleibt es noch spannend um die Figur, es ist nämlich noch kein Name bekannt.

Kevin Feige, der Chef der ‘Marvel Studios’, verriet gegenüber ‘Entertainment Weekly’ lediglich Folgendes: “Wir werden die Zuschauer auf eine Art Tour durch das Multiversum mitnehmen, andere Dimensionen, und da draußen gibt es beeindruckende Sachen – Wunder, die hoffentlich visuell extrem interessant und außergewöhnlich sein werden. Aber es gibt auch sehr furchterregende Dinge in diesen anderen Dimensionen. Mads’ [Mikkelsen’] Charakter ist ein Hexenmeister, der sich in seine eigene Sekte zurückzieht. Er glaubt, […] dass die Welt vielleicht besser dran wäre, wenn wir ein paar dieser furchteinflößenden Dinge durchließen.”

Foto: WENN.com