Donnerstag, 19. Mai 2016, 18:40 Uhr

Blake Lively: Aufruhr wegen angeblichem rassistischen Posting

Das Filmfestival Cannes hat seinen ersten kleinen Skandal, wenn man es wirklich so nennen will. Hollywoodstar Blake Lively (28) wurde und wird nach einem scherzhaften Instagram-Posting über ihren Hintern des Rassismus beschuldigt.

Blake Lively: Aufruhr wegen angeblichem rassistischen Posting

Die mit dem zweiten Kind schwangere Gattin von Schauspieler Ryan Reynolds (39) veröffentlichte gestern ein zweigeteiltes Bild, das sie mit goldglitzerndem Abendkleid bei der ‚Café Society’-Premiere letzte Woche in Cannes zeigt. Das Foto kommentierte die 28-Jährige zudem witzelnd mit: „L.A.-Gesicht mit einem Oakland-Hintern.“ Das verursachte bei einigen Fans sofort einen ziemlichen Aufruhr, die dahinter rassistische Motive vermuteten. Da war dann beispielsweise zu lesen: „Ein neuer Tag, eine neue weiße reiche Frau, die den Körper von Schwarzen als Allerweltsgut und für eine Pointe benutzt. Als ob Blake Lively nicht schon die Schlimmste wäre.“

Andere erklärten: „Unglaublich problematisch, den Körper farbiger Frauen als Witz zu gebrauchen. Ich glaube, du willst nur, dass die Leute wissen, dass du rassistisch bist und es dir egal ist.“ Blake Lively hatte mit ihrem Kommentar einfach nur eine Zeile des Textes von Sir Mix-a-Lot’s ‚Baby Got Back’ zitiert. Diese bezieht sich auf die Stadt Oakland im Bundesstaat Kalifornien, die im Vergleich zu Los Angeles als „traditionell schwarz“ eingestuft wird.

Die Gattin von Ryan Reynolds ist übrigens nicht die erste, die sich dieser Textzeile bedient, um ein Online-Selfie zu beschreiben. Auch Khloe Kardashian (31) und Katy Perry (31) haben das bereits getan und damit seltsamerweise keine Rassismus-Beschuldigungen ausgelöst. Irgendwie scheinen sich viele derzeit wohl auf die 28-Jährige „eingeschossen“ zu haben. Vielleicht auch, weil die Hochzeit der Schauspielerin mit ihrem Gatten 2012 auf South Carolina’s Boone Hall Plantation stattfand. Dort sollen ursprünglich einmal Sklaven gearbeitet haben, was bei manchen Fans wohl bis heute einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen hat.

Neben zahlreiche negativen Kommentaren auf das Instagram-Posting, gibt es mittlerweile aber auch immer mehr solche, die die Schauspielerin verteidigen. Diese scheint sich den ganzen übertriebenen Aufruhr ohnehin nicht zu Herzen zu nehmen und postet einfach fleißig weiter Bilder, die sie mit luxuriösem Schmuck zeigen…(CS)

Foto: WENN.com