Freitag, 20. Mai 2016, 14:58 Uhr

Jennifer Lopez stellt klar: Ich bin keine Diva

Jennifer Lopez findet ihren “Diva”-Ruf unverdient. Die Sängerinwurde erstmals in den 90ern als Diva betitelt und seither war es für sie unmöglich, diesen Ruf zu loszuwerden. Nun teilte die 46-Jährige aus und betonte, dass das ein Beispiel für die Doppelmoral in Hollywood sei.

Jennifer Lopez stellt klar: Ich bin keine Diva

“Ich war schon immer fasziniert davon, wie viel besser wir Frauen uns im Gegensatz zu Männern benehmen müssen”, verriet Lopez dem ‘Hollywood Reporter’. “Männer können zu spät kommen und agressiv sein und es ist vollkommen in Ordnung. Ich komme einmal 15 Minuten zu spät und werde als Diva bezeichnet.” Des Weiteren ärgere sich Lopez: “Ich habe schon früh den Spitznamen “Diva” bekommen, aber ich fand ihn nie verdient – und ich verdiene ihn nicht – weil ich schon immer hart gearbeitet habe und das getan habe, was ich sollte.” Genauso wie Jen werden auch andere Frauen von Zeit zu Zeit als Diva bezeichnet – ganz vorn mit dabei ist die Sängerin Mariah Carey.

Mehr zu Jennifer Lopez: „Ich glaube, ich habe ihnen den Weg geebnet“

Und die stellte bei einem Interview vor Kurzem mal wieder alle anderen “Diven” in den Schatten und machte ihrem Spitznamen alle Ehre. “Jennifer Lopez? Ich kenne sie nicht”, erzählte sie dem US-Talkmaster Andy Cohen. “Was soll ich denn sagen? Ich werd bestimmt nicht so tun, als wären wir beste Freunde, nur weil wir alle in Hollywood leben.” Und das sei von ihr ja auch gar nicht böse gemeint… (Bang)

Foto: WENN.com