Samstag, 21. Mai 2016, 13:37 Uhr

Ken Duken dreht "Tempel" - Erste Dramaserie von ZDFneo

Sahneschnitte Ken Duken (37) spielt die Hauptrolle in ‘Tempel’, der ersten Dramaserie von ZDFneo. In Berlin begannen jetzt die Dreharbeiten für die auf sechs Folgen angelegte Reihe in der Regie von Philipp Leinemann (‘Wir waren Könige’).

Ken Duken dreht "Tempel" - Erste Dramaserie von ZDFneo

Duken (‘Duell der Brüder’) steht als Mark Tempel vor der Kamera. Der Krankenpfleger und Ex-Boxer lebt mit seiner Frau Sandra (Chiara Schoras) und der 16-jährigen Tochter Juni (Michelle Barthel) im Berliner Wedding. Viel Geld hat die Familie nicht, in ihrem Heimatkiez fühlt sie sich dennoch zuhause.

Mehr: Ken Duken nimmt sein Aussehen nicht wichtig

Ken Duken dreht "Tempel" - Erste Dramaserie von ZDFneo

Doch immer mehr wohlhabende Familien ziehen in den Stadtteil, die Mieten steigen, und auch auf rabiate Art versuchen Investoren, die Altmieter zu verdrängen. Das will sich Tempel nicht bieten lassen. Bei seinem Kampf gegen die Immobilienmafia holt er sich Hilfe in der Boxerszene und verstrickt sich im kleinkriminellen Milieu, wie der Sender ankündigte. In weiteren Rollen sind unter anderem Thomas Thieme, Leslie Malton und Antje Traue zu sehen. Ein Sendetermin für die je 30 Minuten langen Folgen steht nach Angaben von ZDFneo noch nicht fest.

Als nächstes ist Ken Duken ab 23. Juni im Familiendrama ‘Treppe aufwärts’, u.a.  mit Hanno Koffler im Kino zu sehen. (dpa/KT)

Ken Duken dreht "Tempel" - Erste Dramaserie von ZDFneo

Foto: ZDF/ Svea Pietschmann, Missing Films