Dienstag, 24. Mai 2016, 21:18 Uhr

Angelo Kelly kauft hundert Jahre altes Gehöft in Irland

“Goodbye Deutschland” (heute Abend ab 23.20 Uhr) zeigt heute im zweiten Teil die möglicherweise musikalischste Auswanderung, die es jemals gab! Der ehemalige Kinderstar der Kelly Family, Angelo Kelly, und seine Frau Kira samt Kindern brachen – wie berichtet – alle Zelte in Deutschland ab und machen sich auf zu einer langen Reise.

Angelo Kelly kauft hundert Jahre altes Gehöft in Irland

Drei Jahre lang fahren sie mit Sack und Pack im Wohnmobil durch ganz Europa. Sie leben von Straßenmusik, wie einst Dan Kelly mit der Kelly Family, genießen das Leben, unterrichten die Kinder selbst mit “Homeschooling” und treten schließlich als Musiker-Familie gemeinsam auf kleinen Bühnen Europas auf. Inzwischen sind sie in der alten Heimat der Kelly Family, in Irland sesshaft geworden.

Im heutigen zweiten Teil erfahren wir, wie Angelo, Kira und ihre fünf Kinder ein hundert Jahre altes Gehöft in Irland zusammen mit einem Wald kaufen und das Gebäude von Grund auf selbst sanieren, wie sich Angelo zusammen mit seinem ältesten Sohn Gabriel auf Spurensuche nach Angelos Vater Dan begibt und wie ein alter Freund, der Musiker Gregor Meyle, die Angelo-Kelly-Familie in Irland besucht.

Mehr: Angelo Kelly über das neue Familienalbum und die neue alte Heimat Irland

Angelo Kelly zeigt anlässlich eines Musikvideo-Drehs in Köln seinem ältesten Sohn Gabriel im Köln-Mülheimer Rheinhafen, an welcher Stelle früher das berühmte, über hundert Jahre alte Kelly-Boot lag, wo Vater Dan mit Angelo und all seinen Geschwistern lebte und alltäglich von Dutzenden Fans belagert wurde; das war die Zeit, als die Kelly Family echte Superstars in Deutschland waren.

Angelo und Gabriel reisen anschließend ins Technikmuseum nach Speyer, wo heute das Kelly-Boot von jedermann besichtigt werden kann. Dabei erinnert sich Angelo an die alten Kelly-Zeiten und vor allem an den letzten legendären gemeinsamen Auftritt der Kelly Family mit Vater Dan in der Dortmunder Westfalenhalle.

Angelo Kelly kauft hundert Jahre altes Gehöft in Irland

‘Goodbye Deutschland’ begleitet Angelo und seine inzwischen fünfköpfige Familie beim Alltagsleben auf ihrem irischen Gehöft. Dort wollen sie später einmal als Selbstversorger leben. Sogar einen eigenen Wald besitzen Angelo und Kira jetzt. Das Leben dort ist aber vor allem von der Musik geprägt: Die ganze Familie musiziert ständig gemeinsam; so wird auch ein Besuch des deutschen Popstars und Freund von Angelo, Gregor Meyle, intensiv dazu genutzt, gemeinsam Musik zu machen.

Alte irische Volkslieder, moderner Irish Folk und Popmusik – keine Frage, dies ist garantiert die musikalischste Ausgabe von ‘Goodbye Deutschland’, dies es jemals gab. Und es macht Riesenspaß, da zuzusehen!

Angelo Kelly kauft hundert Jahre altes Gehöft in Irland

Fotos: VOX/Angelo Kelly