Dienstag, 24. Mai 2016, 8:50 Uhr

Britney Spears: Ein Burger als Belohnung

Britney Spears brauchte dringend einen Hamburger. Die Sängerin beeindruckte mit ihrem Auftritt bei den ‘Billboard Music Awards’ am Sonntagabend fast alle Zuschauer und das Playback-Medley ihrer Hitsammlung wurde zum größten viralen Hit nach der Veranstaltung – was etwas bedeuten muss.

Britney Spears: Ein Burger als Belohnung

Denn immerhin war auch Kesha aufgetreten, deren Performance mit wesentlich mehr Spannung erwartet worden war als die von Spears. Der kräftezehrende Act forderte jedoch auch seinen Tribut und die 34-Jährige musste danach umgehend Kalorien und Zucker zu sich nehmen, um sich zu belohnen und wieder zu Kräften zu kommen. Dafür schämte sie sich keineswegs, sondern schrieb selbst auf Twitter, dass ein Cheeseburger alles sei, das sie nach dieser Performance wirklich wollte. Somit dürfte sie sich über den Burger mehr gefreut haben, als über den Preis für ihr Lebenswerk, den sie ebenfalls bei den ‘Billboard Awards’ verliehen bekam und damit Künstlerinnen wie Beyoncé 2011 und Whitney Houston 2012 beerbte, die den Preis ebenfalls bekommen hatten.

Nachdem sie die Statue abgeholt hatte, twitterte sie glücklich: “Dieser Preis und diese Nacht bedeuten mir alles… Danke an die ‘Billboards’, meine großartige Crew, Tänzer und natürlich meinen Fans.” Ihre regelmäßigen Auftritte in Las Vegas dürften nicht weniger schweißtreibend sein. Nach einigen Jahren, in denen es eher stiller um den Popstar war, ist er nun wieder in aller Munde. (Bang)

Foto: WENN.com