Dienstag, 24. Mai 2016, 12:26 Uhr

Joko Winterscheidt: Geheimnis um "Cornelius" gelüftet

Joko Winterscheidt hat seine Fans jahrelang an der Nase herumgeführt. Das verriet der ‘Circus Halligalli’-Macher nun in der ‘WDR’-Talkshow ‘Zimmer frei’. Zunächst ging es in der Plauderei mit Moderatorin Christine Westermann lediglich um sein Selbstvertrauen, seine Kritik an sich selbst und um seine Ängste.

Joko Winterscheidt: Geheimnis um "Cornelius" gelüftet

Doch nach gut einer halben Stunde enthüllte der putzige Herr Winterscheidt plötzlich sein wohl am längsten gehütetes “Geheimnis” – nämlich als Westermann ihn auf seinen zweiten Namen ansprach. “Joachim Cornelius ist ja ein schöner Name. Woher kommt Cornelius?” Der Spaßvogel antwortete darauf lachend: “Wenn ich das jetzt erzähle … den Namen gibt’s nicht. Das haben wir irgendwann mal im Rahmen der Sendung erfunden.” Und er fuhr fort: “Das ist wirklich unser größter Coup, dass wir irgendwann mal in einem Beitrag für die Berlinale mich Joachim Cornelius genannt haben.”

Joko Winterscheidt: Geheimnis um "Cornelius" gelüftet

Damit hätte wohl niemand gerechnet. Auf die Frage, ob denn Joachim wenigstens sein richtiger Name sei, bejahte der 37-Jährige. Na immerhin etwas! Bei Wikipedia wurde daraufhin erst mal fleißig in die Tasten gehauen und der Eintrag über den Entertainer korrigiert. Unter dem Abschnitt “Leben und Karriere” steht nun als zuletzt hinzugefügter Punkt: “Wie jahrelang behauptet, ist der zweite Vorname von Joachim “Joko” Winterscheidt nicht Cornelius. Dieser ist von Winterscheidt und seinem Partner Klaas Heufer-Umlauf frei erfunden und dann weiterverbreitet worden.”

Fotos: WDR/Ben Knabe