Dienstag, 24. Mai 2016, 8:40 Uhr

Udo Lindenberg: Gemälde aus Hotel gestohlen

Udo Lindenberg wurde offenbar bestohlen. Der Rocker malt bekanntlich auch gerne in seiner Freizeit. Dem Hamburger ‘Atlantic Hotel’, in dem er seit langer Zeit wohnt, hatte er ein besonderes Geschenk gemacht, indem er sein Gemälde ‘Andrea Doria’ im Foyer aufhängen ließ.

Udo Lindenberg: Gemälde aus Hotel gestohlen

Dort hängt es nun aber nicht mehr – wie die ‘Welt’ berichtet, haben es Unbekannte gestohlen. Es war ein perfider Plan: Die Männer sollen das Bild im hinteren Teil des Foyers abgehängt haben und anschließend auf die Herrentoilette geflohen sein. Dort haben sie wohl das Bild aus seinem Rahmen geschnitten und das Hotel unbemerkt verlassen. Die Tat hat sich am Sonntagabend ereignet. Zwar gibt es Videos der Männer durch Überwachungskameras, eine Spur habe die Polizei aber noch nicht. Bereits vor der Tat seien die zwei Menschen durch “merkwürdiges Verhalten” aufgefallen. Für Lindenberg ist es kein schönes Geburtstagsgeschenk, denn der Musiker feierte erst kürzlich seinen 70. Geburtstag.

Konzertbericht: Udo Lindenberg rockt wieder

In einem Interview hatte er erst über seine “Feinde” gesprochen: “Kontra gibt es natürlich auch. Von den rechtsradikalen Idioten zum Beispiel. Die schreiben Briefe und fragen: ‘Udo, was soll das blöde Gelaber von deiner bunten Republik Deutschland?’ Das sind Leute, die würden am liebsten überall neue Mauern hinbauen. Dabei sollen sie froh sein, dass das Ding bei uns endlich weg ist! Und dann gibt es natürlich auch Neider.” Waren es etwa zwei dieser Menschen? (Bang)

Foto: WENN.com