Mittwoch, 25. Mai 2016, 14:39 Uhr

Jay Z bricht sein Schweigen zu den Ehebruchsgerüchten

Gerade wurde berichtet, dass bald angeblich ein gemeinsames Album von R’n’B-Star Beyoncé (34) und ihrem Gatten, US-Rapper Jay Z (46) herauskommt. In den Songs soll dieser offenbar auch zu den Untreue-Gerüchten Stellung beziehen, die durch das Album ‚Lemonade’ seiner Ehefrau aufgekommen waren.

Jay Z bricht sein Schweigen zu den Ehebruchsgerüchten

Jetzt hat der Musiker aber schon in einem Freestyle-Rap zum Remix von Fat Joes Song ‚All The Way Up’ erstmals einen Kommentar zu Beyoncés Platte und den Spekulationen abgegeben. Im Track, der seit gestern exklusiv auf Tidal gestreamt werden kann, heißt es dann unter anderem: „Du weißt, dass du es geschafft hast, wenn die Tatsache, dass deine Ehe überlebt hat Millionen wert ist.“ Und weiter ist zu hören: „Limonade ist ein beliebtes Getränk und es geht immer noch um das Überleben der Stärkeren.“

War alles also nur ein ausgeklügeltes PR-Spiel der beiden, um ihre Alben noch ein wenig mehr unter die Leute zu bringen? Logisch wäre das! Aus diesen wenigen Zeilen kann das bisher nur vermutet werden. Möglicherweise bringt aber die gemeinsame Platte ein wenig mehr Licht ins Dunkel, was die andauernden Spekulationen um eine Ehekrise anbetrifft.

Eine öffentliche Stellungnahme der Zwei zu dem Thema darf vermutlich nicht erwartet werden, wenn man der US-Promikolumne ‚Page Six’ Glauben schenken darf. Ein angeblicher „Insider“ verriet nämlich: „Jay und Beyoncé würden nie ein Interview geben, um auf all die Fragen einzugehen, die nach ‚Lemonade’ aufkamen.“ Und er ergänzte: „Es ist mehr ihr Stil, durch Musik darauf zu antworten.“ Natürlich erhöht diese Aussage noch die Spannung auf das gemeinsame Album und scheint (erneut) eine gut geplante PR-Maßnahme zu sein. Nach der Veröffentlichung der Platte wird man wohl mehr wissen…(CS)

Foto: WENN.com