Mittwoch, 25. Mai 2016, 8:52 Uhr

Kris Jenner will wieder eine Kardashian sein

It-Girl-Matriarchgin Kris Jenner will wieder eine Kardashian sein. Das Oberhaupt des Clans will nicht länger Jenner heißen – aber auch nicht etwa wieder ihren Mädchennamen ‘Houghton’ annehmen.

Kris Jenner will wieder eine Kardashian sein

In einem inzwischen gelöschten Ausschnitt ihrer Reality-TV-Serie ‘Keeping Up With The Kardashians’ diskutiert die 60-Jährige darüber mit ihrer Tochter Khloé. “Ich werde meinen Namen wieder in Kardashian ändern lassen”, so die Ex-Frau des Staranwalts Robert Kardashian, von dem sie sich 1991 scheiden ließ. “Warum?”, lautete daraufhin die entgeisterte Antwort ihrer Tochter. “Du heißt so seit 24 Jahren nicht mehr.” Doch Kris entgegnete: “Ich war das schon vor dir. Ich war die Original-Kardashian.” Von diesem Argument ließ sich Khloé aber nicht überzeugen.

Mehr: Kris Jenner hat Angst um ihren Ruf

“Das ist mir egal, ob du das warst. Das ist bizarr. Wieso nimmst du nicht wieder deinen Mädchennamen an? Findest du nicht, dass das gegenüber deinen zwei Töchtern [Kylie und Kendall Jenner] unangemessen ist?” Darauf folgte ein etwas unangebrachter Vergleich und eine Pfeilspitze gegen ihren Ex-Mann, der sich im vergangenen Jahre einer geschlechtsangleichenden OP unterzog: “Wenn Bruce seinen Namen zu Caitlyn ändern lassen kann, dann ist das doch auch okay.” Sofern man Äpfel auch mit Birnen vergleichen kann…

Foto: IPA/WENN.com