Donnerstag, 26. Mai 2016, 20:56 Uhr

Jimmy Fallon und Scooter: Der Spaß geht in die nächste Runde

Nachdem US-Late-Night-Talker Jimmy Fallon über die deutschen Techno-Ikone von Scooter herzog, geht der Spaß nun in eine neue Runde. Denn dem Meister war schlichtweg entgangen welche Erfolgsband er da runtergemacht hatte. Die Herrschaften sind seit 23 Jahren im hiesigen Showbiz und verkauften bisher rund 30 Millionen Tonträger.

Jimmy Fallon und Scooter: Der Spaß geht in die nächste Runde

In der Rubrik “Do Not Play” ( „Songs, die man nicht hören sollte“) seiner ‚Tonight Show‘ empfahl er den Scooter-Song ‚How Much the Fish?‘ für die Mülltonne. Scooter-Mastermind H.P. Baxter – derzeit auf Ibiza – sagte dazu heute der ‚Bild‘-Zeitung: „Das was Jimmy Fallon gemacht hat ist echt witzig. Ich bin ein großer Fan der Show. Mich wundert nur, dass die Nummer jetzt erst in den USA angekommen ist. Dass ist so, als ob der Song 18 Jahre lang in der Flaschenpost gesteckt hat, und erst jetzt an der US-Küste angeschwemmt wurde. „How Much Is The Fish“ hat weltweit immerhin zehn Mal Gold gebracht!“

Nun meldete sich auch Jimmy Fallon gestern Abend via Facebook zu Wort. Der Scherzkeks entschuldigte sich in einer Videobotschaft dafür, dass Scooter ihm bisher unbekannt gegen sei: “In Amerika hinken wir in Musikfragen einfach etwas hinterher.” Und dann fragte er noch: “Wolltet ihr den Fisch zum essen kaufen oder für ein Aquarium? Falls Letzteres: Lebt der Fisch noch? Und wieviel hat er denn nun gekostet?“.

Sieht also ganz so aus, dass die Hamburger Techno-Veteranen demnächst in der Show auftreten könnten. Diesen Spaß sollte sich Fallon wirklich nicht entgehen lassen.

Jimmy Fallon und Scooter: Der Spaß geht in die nächste Runde

Fotos: Facebook, AEDT/WENN.com