Donnerstag, 26. Mai 2016, 18:36 Uhr

Rea Garvey mit "Musicshake" auf ProSieben: "Das ist meine Party!"

Iren können irre feiern, das ist weltweit bekannt. Jetzt sind die TV-Zuschauer dabei, wie der irische Rockstar Rea Garvey eine Party mit Freunden schmeißt. Wer von ihnen wünscht sich wohl das peinlichste Lied beim DJ?

Rea Garvey mit "Musicshake" auf ProSieben: "Das ist meine Party!"

Was gehört zu einer perfekten Party? Genug Getränke, klar. Gut gelaunte Gäste, selbstredend. Dazu ein bunter Musikmix. Wenn ein Ire eine Party schmeißt, dürfte das Ganze noch etwas extremer ausfallen. Mehr Alkohol, verrückte Feierer, Songs zum Mitgrölen. Deshalb dürfen Fernsehzuschauer gespannt sei, wie Rea Garvey feiert. Der irische Musiker ist heute ab 20.15 Uhr Gastgeber der ProSieben-Show ‘Musicshake’.

“Das ist meine Party. Ich habe Freunde eingeladen. Wir tauschen Musik aus, lachen hoffentlich sehr viel und führen Gespräche, die mich interessieren”, sagte der Moderator – im Hauptberuf Sänger – der Deutschen Presse-Agentur bei den Proben in Berlin. “Ich verbiege mich nicht vor der Kamera, sondern ignoriere sie eher. Ich versuche, Unterhaltung zu bieten, wie ich sie gerne schauen würde.”

Garvey, der bei der nächsten Staffel der ProSiebenSat.1-Musikshow ‘The Voice of Germany’ nicht mehr als Coach und Juror fungieren wird, ist nicht nur Gastgeber, sondern der kreative Kopf hinter der Abendshow. Er und seine Frau Josephine, die ihn auch managt, haben das Konzept entwickelt und die musikalischen Gäste eingeladen. Als da wären die US-Band One Republic (‘Apologize’), Newcomer Joris (‘Herz über Kopf’) und die Rocker von Silly. Die prominenten Freunde des Iren sagten gerne zu. “Rea ist spontan und witzig – nach meinem Mann wohl der witzigste Typ, den ich kenne. Rea liebt Musik, was wir alle mit ihm teilen. Ich finde die Idee toll, Songs zu performen, die einem in seinem Leben etwas bedeuten”, erklärt Silly-Frontfrau Anna Loos (45).

‘Musicshake’ soll nach dem Willen Garveys nicht nur gute Laune beim Zuschauer hervorrufen, sondern auch Erinnerungen. Seine musikalischen Gäste interpretieren Songs, mit denen sie persönlich etwas verbinden, auf ihre ganz eigene Weise: das peinlichste Lieblingslied, die erste gekaufte Single oder der Sound des ersten Kusses.

Rea Garvey mit "Musicshake" auf ProSieben: "Das ist meine Party!"

“Für mich ist es meist die Zeit kurz vorm Abi, an die ich mich bei bestimmten Songs zurückerinnere. Wenn ich Songs vom ersten Mumford & Sons-Album höre, bin ich gedanklich bei mir zuhause, Vlotho, an der Weser, im schönen grünen Sommer, ich fahre mit Inlinern an der Weser entlang”, sagt der 26-jährige Joris, der in diesem Jahr drei Echos abräumte.

Anna Loos, verheiratet mit dem Schauspielerkollegen Jan Josef Liefers, hat auch ihren Favoriten. “Zu ‘I Don’t Wanna Miss A Thing’ von Aerosmith habe ich tolle Erinnerungen, die mit meinem Mann zusammenhängen. Deshalb ist es unser Lied geworden, obwohl es vielleicht nicht unser Musikgeschmack ist.”

Rea Garvey mit "Musicshake" auf ProSieben: "Das ist meine Party!"

Der Party-Gastgeber, der vor einer bunten Kulisse mit seinen Gästen plaudert und musiziert, ist sich sicher, dass die Zuschauer Spaß an “seiner” Prime-Time-Show haben werden. Er selbst hat ihn jedenfalls. “An der Show habe ich vor allem die Vorbereitung geliebt. Die Künstler kommen nicht einfach hierher, um ihre Songs zu singen und gehen dann nach Hause. Wir wollen eine Plattform ohne Promo schaffen, bei der man Musik einfach nur genießen kann.”

Die Garvey-Sause soll zunächst laut ProSieben eine einmalige Sache bleiben. Ob der Ire (Lieblingswort: “Unfuckingfassbar”) bald noch mal zur TV-Party einlädt, liegt aber wohl auch an der Anzahl der Partygäste vor dem Fernseher. (Thomas Bremser, dpa)

Fotos: ProSieben