Freitag, 27. Mai 2016, 11:00 Uhr

Jake Gyllenhaal nimmt Channing Tatum den Job weg

Jake Gyllenhaal arbeitet wieder mit Denis Villeneuve zusammen. Der Schauspieler drehte mit dem Regisseur bereits den düsteren Thriller ‘Prisoners’ im Jahr 2013, der sich als Überraschungshit erwies und vor allem die Kritiker für sich einnehmen konnte.

Jake Gyllenhaal nimmt Channing Tatum den Job weg

Wenig später drehten sie gemeinsam ‘Enemy’, der viele Zuschauer und Kritiker ratlos zurückließ und damit wohl genau das erreichte, was er erreichen wollte. Dieser Erfolg will nun wiederholt werden, in dem sich die beiden um ‘The Son’ kümmern, ein neues Projekt. Wie ‘The Playlist’ berichtet, wird es sich dabei um die Verfilmung des gleichnamigen Kriminalromans von Jo Nesbo handeln, den bereits Channing Tatum vor wenigen Jahren als sein Regiedebüt hatte umsetzen wollen. Nun wird Villeneuve Regie führen und Gyllenhaal als ehemaligen Wrestler in Szene setzen, der nach dem Selbstmord seines Vaters aus dem Gefängnis ausbricht, um zu erfahren, was wirklich mit seinem Erzeuger passiert ist.

Es dürfte noch dauern, bis die Dreharbeiten beginnen, denn Villeneuve ist derzeit noch mit zwei anderen Projekten beschäftigt. Aktuell beendet er die Arbeit an ‘The Story of your Life’ mit Amy Adams und kümmert sich um die Vorbereitungen für den Dreh von der ‘Blade Runner’-Fortsetzung, die von Ridley Scott produziert wird.

Foto: Cousart/JFXimages/WENN.com