Freitag, 27. Mai 2016, 22:26 Uhr

Paul McCartney: "Kanye West ist ein Monster, das mich inspiriert"

Paul McCartney ist sich seiner Gefühle gegenüber Kanye West unsicher. Die ‘Beatles’-Legende nahm im vergangenen Jahr gemeinsam mit Rihanna und West den Song ‘FourFiveSeconds’ auf, der es auf Platz drei der deutschen Charts schaffte.

Paul McCartney: "Kanye West ist ein Monster, dass mich inspiriert"

Nun sprach er bei Aufnahmen der ‘BBC Radio 4’ Mastertape-Serie über die Arbeit mit dem amerikanischen Rapper. “Die Leute sagen, er sei exzentrisch. Dem kann man nur zustimmen, aber er ist ein Monster, yeah”, sagte McCartney. Zuvor betonte er allerdings, Kanye West zu lieben und fuhr dann fort: “Er ist ein verrückter Kerl, der großartige Ideen hat. Er inspiriert mich.”

Mehr: Paul McCartney goes electro: Remix von Timo Maas & James Teej

Das ist ja wirklich mal etwas Neues: Der große Paul McCartney lernt von einem amerikanischen Rüpel-Rapper. Er offenbarte weiter, dass sie eine Aufnahme von ‘FourFiveSeconds’ nur dafür gemacht hätten, damit West “daran arbeiten” konnte. Anschließend sei er mit einem komplett anderen Sound zurückgekommen. Das schien den Ex-Beatle jedoch nicht weiter zu stören. “Du arbeitest einfach mit ihm, lässt ihn dann für eine Weile alleine, lässt ihn alles marinieren und hoffst, dass er sich wieder meldet”, erklärte McCartney.

Foto: WENN.com