Samstag, 28. Mai 2016, 20:48 Uhr

Lily-Rose Depp wollte nie Schauspielerin werden

Bevor sie das erste Mal vor der Kamera stand, wollte Lily-Rose Depp eigentlich nicht Schauspielerin werden. Die 16-Jährige mag vielleicht die Tochter von Kinostar Johnny Depp und Sängerin Vanessa Paradis sein, trotzdem war es eigentlich nie ihr Wunsch, in die Showbiz-Fußstapfen ihrer berühmten Eltern zu treten.

Lily-Rose Depp wollte nie Schauspielerin werden

Sie verriet: “Also, ich dachte nie, dass ich Schauspielerin sein will bis ich anfing, zu arbeiten. Als ich also die Möglichkeit hatte, dachte ich…ich realisierte, dass es das ist, was mich glücklich macht und dass ich mich wohl fühle. Ich liebe es, mich in einem Charakter zu verlieren, ich finde das ist der befreiendste Job der Welt.” Die Teenagerin ist dankbar für die Unterstützung ihrer Eltern, trotzdem ist sie sich sicher, dass sie es eh nicht geschafft hätten, sie von einem anderem Beruf zu überzeugen, wären sie unglücklich mit der Entscheidung ihrer Tochter gewesen. Depp erklärte im Interview: “Ich bin sehr unabhängig und meine Eltern unterstützen mich in allem, was ich tue. Ich glaube nicht, dass sie die richtigen sind, um mich vor der Filmindustrie zu warnen.”

Mehr zu Johnny Depp: Sehr enges Verhältnis zu Tochter Lily-Rose

Die ‘Dancer’-Darstellerin, die außerdem bald neben ihrem berühmten Vater in der Horrorkomödie ‘Yoga Hosers’ zu sehen sein wird, stellt ihre Familie trotz aller Karriereambitionen allerdings über alles andere. Sie erklärte: “Ich liebe meine Familie. Man muss immer Opfer bringen, besonders in diesem Business, aber ich persönlich würde die Beziehungen in meinem Leben nicht für die Arbeit opfern, denn ich denke, man hat nichts im Leben, wenn man keine Liebe hat und keine Menschen, die einem nahe stehen, die sich um einen kümmern und einen auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Das ist etwas, das ich nie opfern würde.”

Foto: IPA/WENN.com