Samstag, 28. Mai 2016, 19:39 Uhr

Russell Crowe über die schwerste Zeit seines Lebens

Russell Crowe spricht über das schwerste Jahr seines Lebens. Das Jahr 2012 war alles andere als einfach für den heute 52-jährigen Schauspieler. Er trennte sich nach neun Jahren Ehe von Danielle Crowe, der Mutter seiner beiden Söhne Charlie und Tennyson.

Russell Crowe über die schwerste Zeit seines Lebens

Da er im gleichen Jahr vier Filme hintereinander drehte, bekam er seine Kinder kaum noch zu Gesicht. “Es war ein hartes Jahr”, gestand er im Interview mit dem ‘Sydney Morning Herald’ in Cannes. “Ich glaube, in dem Jahr habe ich meine Kinder an nur 30 Tagen gesehen. Sie durften nicht dorthin reisen, wo ich zu diesem Zeitpunkt gedreht habe.” Der Hollywood-Star erklärte jedoch weiter, insgesamt sehr zufrieden mit den Regelungen zwischen ihm und seiner Noch-Ehefrau zu sein: “Die Wohnsituation, die wir um sie [die Kinder] herum aufgebaut haben, ist sehr stabil, sodass ich zur Arbeit gehen kann. Es fällt mir allerdings zunehmend schwerer, in ein Flugzeug zu steigen.” Grund hierfür ist die Auszeit, die sich der ‘Gladiator’-Schauspieler im vergangenen Jahr nahm. “Ich bin im Mai [2015] nach Hause gekommen und dann im Grunde ein Jahr ausgestiegen. Es war fantastisch, die Kinder einfach zum Sport zu fahren und Papa zu sein.”

Die Söhne von Russell und Danielle Crowe sind mittlerweile neun und 12 Jahre alt. Nun kehrt er zur Freude der Fans auf die Leinwand zurück. Gemeinsam mit Frauenschwarm Ryan Gosling spielt Russell Crowe in der schwarzen Komödie ‘The Nice Guys’, die am 2. Juni in die deutschen Kinos kommt. Für seine Rolle als tollpatschiger 70er-Jahre-Vollstrecker Jackson Healy nahm der gebürtige Neuseeländer sogar über 27 Kilo zu.

Foto: IPA/WENN.com