Sonntag, 29. Mai 2016, 12:45 Uhr

Johnny Depp: Vanessa Paradis schickt diesen rührenden Liebesbrief

Der Rosenkrieg zwischen Amber Heard und Johnny Depp scheint sich zur Schlammschlacht auszuweiten. Nun meldet sich Vanessa Paradis zu Wort, die letzte Frau an der Seite des 52-Jährigen und Mutter der gemeinsamen Kinder Lily-Rose, (17) und Jack (14).

Johnny Depp: Vanessa Paradis schickt diesen rührenden Liebesbrief

In einem handgeschrieben Brief, den die US-Website TMZ veröffentlicht, verurteilt die französische Sängerin Depps Noch-Ehefrau Amber Heard, nachdem die behauptete, sie sei mehrfach von Depp misshandelt worden. In dem Schreiben heißt es: “Johnny Depp ist der Vater meiner zwei Kinder, er ist sensibel, liebevoll und ein beliebter Mensch. Ich glaube aus tiefstem Herzen, dass die kürzlich geäußerten Anschuldigungen schlichtweg abscheulich sind. In den ganzen Jahren, die ich Johnny kenne, hat er mich nie körperlich misshandelt und alles das klingt überhaupt nicht nach dem Mann, mit dem ich 14 wundervolle Jahre zusammen gelebt habe.”

Auch Ex-Frau Lori Anne Allison, Johnny Depps erste Frau, hatte in einem Statement gerade für Johnny Depp Partei ergriffen.

Johnny Depp: Vanessa Paradis schickt diesen rührenden Liebesbrief

Neu ist auch das hier in dem Fall: Ein Foto – aufgenommen kurz nach Johnny Depps vermeintlichem Angriff auf seine Noch-Ehefrau – ist nicht mehr auffindbar. Das Foto, auf dem Amber Heard lachend an der Seite von Amanda de Cadenet und Model Amber Valletta zu sehen war, wurde am Sonntag – einen Tag nach Depps tätlichem Übergriff – bei de Cadenets Geburtstagsfeier aufgenommen und am Montag auf Instagram gepostet. Das behauptet die britische ‘Daily Mail’. Nun sei das Bild jedoch gelöscht.

Auf dem Foto bedecken Heards Haare die Stelle, an der Depp sie mit seinem ‘iPhone’ getroffen haben soll. Derweil beklagte Heard, ihr Noch-Ehemann sei durch konstanten Kokain- und Alkoholmissbrauch zu einem “gewalttätigen Monster” geworden und habe sie während ihrer 15 Monate dauernden Ehe mehrmals tätlich angegriffen.

Vor dem ‘Superior Court of California County’ konnte die 30-jährige Schauspielerin eine einstweilige Verfügung gegen den ‘Fluch der Karibik’-Darsteller erwirken, der sich nun circa 100  Meter von ihr fern halten muss. In ihrem Statement bezüglich der Verfügung schrieb Heard laut ‘Daily Mail’: “Johnny hat eine langanhaltende und weithin bekannte öffentliche und private Geschichte mit Drogen- und Alkoholmissbrauch. Er wird schnell wütend. Er ist oft paranoid und sein Temperament macht mir besonders Angst, da sich oft gezeigt hat, dass er körperlich gefährlich oder lebensbedrohlich werden kann.”

Depp tourt derzeit durch Europa. Mit der Band Hollywood Vampires, zu der auch der Altrocker Alice Cooper und der Aerosmith-Gitarrist Joe Perry gehören, soll der Filmstar heute Abend beim Hessentag in Herborn auftreten. KT/Bang/dpa)

Fotos: WENN.com