Montag, 30. Mai 2016, 13:07 Uhr

Nadja Abd el Farrag: "Derzeit lebe ich von 400 Euro im Monat"

Nadja Abd el Farrag möchte mal wieder ihr Leben ändern. Das Mitwirken an der Sendung mit Peter Zwegat soll ihre prekäre finanzielle Situation verbessern. Sie erzählte jetzt der ‘Bild’-Zeitung von ihrer Umstellung.

Nadja Abd el Farrag: "Derzeit lebe ich von 400 Euro im Monat"

“Derzeit lebe ich von 400 Euro Hartz 4 im Monat. Meine Ersparnisse sind aufgebraucht, ich habe kein Einkommen. Natürlich ist das eine Sch****situation. Von dem bisschen Geld kann ja kein Mensch leben. 300 Euro gehen schon für die Miete meiner eingelagerten Möbel drauf, da bleiben nur noch 100 Euro übrig.” Die Ex von Dieter Bohlen fügte außerdem hinzu, wie es mit ihr weitergehen solle. “Ich suche jetzt eine Sozialwohnung und einen Job. Deshalb bin ich auch ständig auf Ämtern unterwegs. Ich mache bald ein Praktikum als Pflegerin im Altenheim, auch für einen Job mit Tieren interessiere ich mich”, erzählte sie. Außerdem wolle sie jetzt ein bodenständiges und vernünftiges Leben führen. Ihre alte Kaufsucht habe sie inzwischen auch abgelegt und könne sich auf ihre Freunde verlassen: “Verhungern werde ich nicht, denn ich habe immer noch Freunde, die mich auffangen. […] Ich habe so viele Klamotten, ich muss mir keine mehr kaufen.”

Wann die Folge ‘Raus aus den Schulden’ mit Naddel im Fernsehen zu sehen sein wird, ist bislang noch unklar. (Bang)


Foto: WENN.com