Donnerstag, 02. Juni 2016, 8:54 Uhr

Barbara Becker: "Ich bin noch nie in einem weißen Kleid zum Altar"

Barbara Becker möchte noch einmal heiraten. Die Ex-Frau von Tennis-Star Boris Becker ist mittlerweile seit 15 Jahren von dem 48-Jährigen geschieden. Auch ihre zweite Ehe mit dem belgischen Künstler Arne Quinze hielt nicht für die Ewigkeit.

Barbara Becker: "Ich bin noch nie in einem weißen Kleid zum Altar"

Dennoch wünscht sich die schöne Münchnerin mit afro-amerikanischen Wurzeln, noch einmal vor den Traualtar treten zu dürfen. „Ich finde, ich solle noch mal heiraten“, erklärte sie im Interview mit dem Magazin ‚Donna‘. „Ich feiere so gerne. Ich bin noch nie in einem weißen Kleid zum Altar gegangen. Das steht noch aus.“ Dass die Ehe mit Boris, der 2001 mit seiner Besenkammer-Affäre für Schlagzeilen sorgte, in die Brüche ging, sei nicht allein seine Schuld. „Man kann nie sagen: Dieser Mann, diese Frau ist allein verantwortlich“, gab die 48-Jährige zu. „Zum Tangotanzen gehören zwei. Ich glaube, dass unser Weg miteinander einfach zu Ende war“. Allerdings musste sie lange Zeit ihre eigenen Ziele und Wünsche hinten anstellen: „Es können halt nicht alle gleichzeitig auf der Bühne stehen. Einer muss auch klatschen – was ich sehr gut kann“, erklärte ‚Babs‘, die zwei Söhne mit dem Rotschopf hat.

Unser Foto zeigt Barbara Becker mit Chris Glass, Manager vom Soho House Berlin und guter Freund.


Foto: WENN.com