Donnerstag, 02. Juni 2016, 13:50 Uhr

Jake Gyllenhaal in Computerspiel-Verfilmung "The Division"

Jake Gyllenhaal hat sich für ‚The Division‘ verpflichten lassen. Der Film basiert auf einem aktuellen Computerspiel, das sich für den Hersteller ‚Ubisoft‘ zu einem Verkaufsschlager entwickelte.

Jake Gyllenhaal in Computerspiel-Verfilmung "The Division"

Spieler sind hier nicht selbst die Kämpfer, aus deren Blickwinkel gespielt werden muss, sondern sie bestimmen die Handlungen eines Agenten, der seine Organisation in Manhattan wieder aufbauen muss, nachdem New York von einer Epidemie heimgesucht und fast komplett zerstört wurde. Darüber hinaus muss er nach Berichten der amerikanischen ‚Variety‘ auch die Ursache für die Epidemie finden und kriminelle Gewalten unterbinden. Gyllenhaal soll dabei den Hüter von Recht und Ordnung in der Verfilmung darstellen. Mehr noch: Der Schauspieler wird den Streifen auch produzieren. Aktuell werden für das Projekt noch ein Autor und ein Regisseur gesucht.

Mehr: Jake Gyllenhaal dreht Attentats-Film „Stronger“: Erste Bilder

Verfilmungen von Computerspielen sind derzeit sehr beliebt, wohl auch in Ermangelung sonstiger guter Drehbuch-Geschichten. So befinden sich derzeit ‚Assassin’s Creed‘ und ‚Splinters Cell‘ in Arbeit. ‚The Division‘ bietet sich an, da es Berichten zufolge dem Hersteller innerhalb von nur fünf Tagen über 300 Millionen Dollar eingebracht haben soll. Wie erfolgreich die Verfilmung ist, wird sich zeigen.

Foto: WENN.com