Freitag, 03. Juni 2016, 22:20 Uhr

Mystique-Spin-Off: Jennifer Lawrence ausgeschlossen?

Bryan Singer macht wohl einen ‚X-Men‘-Spin-Off von Mystique – mit oder ohne Jennifer Lawrence. Die Blondine war bisher für die Comic-Reihe in der Rolle des Chamäleons Raven alias Mystique zu sehen, zuletzt mutierte sie zu einer der wichtigsten Figuren.

Mystique-Spin-Off: Jennifer Lawrence ausgeschlossen?

Die Schauspielerin stellte bereits klar, dass sie nur zum Franchise zurückkehrt, wenn auch ihre Kollegen James McAvoy und Michael Fassbender mit dabei sind. Bryan Singer, der auch den neusten ‚X-Men: Apocalypse‘ inszenierte, hat aber keine Lust auf Pokern und würde den Film durchaus auch ohne Jennifer Lawrence machen. Gegenüber dem Magazin ‚Empire‘ tönte er: „Ich glaube, Mystique ist für einen Ablegerfilm geeignet, ob mit Jennifer oder ohne.“

Mehr zu Jennifer Lawrence gibt lieber nach: „Haltet die Klappe, ihr Millionäre!“

Mystique-Spin-Off: Jennifer Lawrence ausgeschlossen?

Der Regisseur erklärte auch, warum die Figur unbedingt einen eigenen Film braucht, obwohl er von Fans dafür Kritik erntete: „Sie verfügt über diesen anderen Blick auf die Welt. Xavier kann Cerebro nutzen und sich die Welt anschauen, aber er unterrichtet lieber nur und sieht, wie schön Mutanten und Menschen in seiner Villa in Manchester koexistieren.

Und dann kommt Raven mit einem Realitätscheck über den Zustand der Welt. Das öffnet viele Wege.“ Zunächst ist aber ein anderer Mutant an der Reihe: ‚Wolverine 3‘ soll am 2. März 2017 in die Kinos kommen, wegen seiner Brutalität erhielt der Streifen bereits ein R-Rating.

Fotos: WENN.com, 20th Century Fox