Samstag, 04. Juni 2016, 18:52 Uhr

TV-Promis Pro & Contra (7): Oliver Geissen

Oliver Geissen widmet sich heute Abend bei RTL dem mysteriösen Thema „Hypnose“. Um 20:15 Uhr wird er in „Schau mir in die Augen – Promis unter Hypnose“ etwa den Manipulations-Experten Jan Becker begrüßen. Geboren wird das Nordlicht Geissen 1969 in Hamburg, wo er beim Radiosender OK Radio erste Medienerfahrung sammelt.

TV-Promis Pro & Contra (7): Oliver Geissen

Anschließend wechselt er zum ZDF, um dort verschiedene Magazine zu moderieren. Popularität wird ihm insbesondere durch seine Talk-Sendung „Die Oliver Geissen Show“ zuteil. Vielen sind heute noch die etlichen Vaterschaftstests im Kopf, zu denen nicht selten mehr als zwei Umschläge mit Männernamen von Praktikantinnen ins Studio gereicht wurden.

Sein anschließendes Engagement als „Big Brother“-Moderator verfestigte Geissens Ruf als jemand, der für gewisse Zielgruppen sicherlich gut funktioniert, für andere, intellektuellere Segmente jedoch kaum relevant ist. Zu austauschbar und wenig wortwitzig ist seine Moderation, wenngleich er durch jungenhafte Bemerkungen sehr wohl gewisse bunte Sequenzen einzuleiten weiß. Charmante Anflüge zeigt er ab und an gegenüber weiblichen Gästen („Hey Mädels“), doch im Großen und Ganzen befindet sich seine Moderation auf Small-Talk-Niveau; sie ist aus diesem Grund nicht ausreichend für die Show-Elite.

TV-Promis Pro & Contra (7): Oliver Geissen

Demgemäß könnte man Geissen auch beliebig ersetzen – etwa durch Kai Pflaume, Daniel Hartwich oder Marco Schreyl, die ähnlich ungefährlich und kantenlos auftreten. Was ja dann auch bei DSDS passierte.

Geissen vermag es, mit jeder seiner Gesten die Partyhaftigkeit der jeweiligen Sendung zu unterstreichen, er möchte dem Zuschauer Gemütlich- und Geselligkeit zwischen Duz-Bekannten vermitteln. Über mehrere Stunden hinweg fehlen allerdings die Reizpunkte, die Günther Jauch etwa durch provokante Fragen herbeiführt oder Thomas Gottschalk durch spontan-witzige Reaktionen auf Unvorhergesehenes. Natürlich könnte man die laxe Art Geissens – sei sie gespielt oder echt – auch als Lässigkeit durchgehen lassen. Doch die Frage ist, wo Lässigkeit aufhört und Belanglosigkeit anfängt.

TV-Promis Pro & Contra (7): Oliver Geissen

Unsere Wertung (0 bis 10 Punkte)

Charme: 5
Witz: 5
Einzigartigkeit: 4

Fazit: Äußerst fraglich ist, ob Kumpeltyp Geissen jemals in die allererste Riege der Moderatoren aufsteigen wird. Denn dafür fehlt es ihm an Profil. Er moderiert und moderiert und moderiert. Und der Zuseher vergisst und vergisst und vergisst… (AG)

Foto: RTL/ Frank W. Hempel