Montag, 06. Juni 2016, 13:56 Uhr

Katie Holmes und die Kardashian-Mischpoke in Gefahr

Ein Brand hat viele Prominente in Los Angeles gezwungen, ihre Häuser zu räumen. Angeblich seien laut ‚Page Six‘ 5.000 Menschen betroffen, darunter auch Jessica Simpson, Katie Holmes oder der Kardashian-Clan.

Katie Holmes und die Kardashian-Mischpoke in Gefahr

Das Feuer entbrannte angeblich aufgrund eines Autounfalls am Samstag Nachmittag, als ein Autofahrer einen Strommast rammte und die Elektrizität der elitären und prominenten Nachbarschaft lahmlegte. Der Unfall führte allerdings noch zu mehreren kleineren Bränden, die sich aufgrund der trockenen Gebiete schnell bis in die Promi-Enklave Calabasas und die West Hills ausbreitete. Die Flammen sollen bis zu 15 Meter hoch gewesen sein. Den ganzen Sonntag verbrachte die Feuerwehr damit, die Brände in den Griff zu bekommen und konnten nur 30 Prozent davon stoppen. Bis zu 500 Häuser hätten Schaden erlitten und ein kommerzielles Gebäude sei komplett zerstört worden.

Mehr: Kris Jenner will wieder eine Kardashian sein

Katie Holmes und die Kardashian-Mischpoke in Gefahr

„Wir müssen gegen ein Feuer kämpfen, das in jede Richtung gleichzeitig geht. Wir können nicht überall gleichzeitig sein“, so der Feuerwehr-Chef Dennis Cross gegenüber ‚KNBC-TV‘. Fast der gesamte Kardashian-Clan lebt in dem noblen Gebiet. Die Brände zerstörten nach Angaben der Feuerwehr bereits mehr als 200 Hektar Wald- und Buschlandschaft. Wegen der starken Hitze könne sich das Feuer leicht weiterverbreiten…

Mehr: Das hier ist also der perfekte Popstar!

Fotos: Pacific Coast News/WENN.com