Montag, 06. Juni 2016, 12:18 Uhr

Kylie Jenner: "Nun, mein Sex-Tape mit Tyga war Schrott"

Kylie Jenner und Co. wurden gehackt. Die 18-Jährige ist eine der letzten, die einem anonymen Hacker zum Opfer gefallen ist. Der Witzbold veröffentlichte am Sonntag Abend (5. Juni) mehrere Tweets unter ihrem Namen, darunter: „Ich liebe es, berühmt zu sein, ohne Talent zu haben“ und „Nun, mein Sex-Tape mit Tyga war Schrott.“

Kylie Jenner: "Nun, mein Sex-Tape mit Tyga war Schrott"

Die Jüngste des Kardashian/Jenner-Clans nahm es aber mit Humor und veröffentlichte via Snapchat eine Videobotschaft an ihre Fans. Darin sagt sie: „Ja, mein Twitter-Account wurde gehackt, aber das ist mir ziemlich egal. Ich lasse ihn einfach seinen Spaß haben.“ Doch der Reality-Star war an diesem Wochenende nicht die Einzige, der von einem Netz-Angriff betroffen war. Schauspieler Jack Black wurde via seinem Band-Account ‚Tenacious D‘ sogar für tot erklärt, über Tame Impalas Konto ging einen Bomben-Drohung raus und ‚Bon Iver‘ sendete offenbar pietätlose Tweets über Muhammad Alis Tod ab.

Mehr zu Kylie Jenner: Ist sie jetzt mit diesem possierlichen Kerlchen zusammen?

Alle ließen ihre Fans später wissen, dass diese Nachrichten nicht von den Künstlern selbst stammen. In der vergangenen Woche war schon Sängerin Katy Perry Ziel eines Hackers gewesen. Der Unbekannte sendete in ihrem Namen Botschaften an ihre ‚Erzfeindin‘ Taylor Swift – und wie sehr sie sie vermisse.

Foto: WENN.com