Dienstag, 07. Juni 2016, 9:40 Uhr

Spice Girls: Absage an die Backstreet Boys

Die ‚Backstreet Boys‚ bleiben doch alleine. Die Boyband wird doch nicht wie zunächst angekündigt mit den ‚Spice Girls‘ auf Tour gehen. „Soweit ich gehört habe, möchten die ‚Spice Girls‘ ihre eigene Tour machen“, verriet ‚BSB‘-Mitglied AJ McLean (der Herr rechts neben Brian Littrell) in der Radio-Show des US-Senders ‚103.5 KTU‘.

Spice Girls: Absage an die Backstreet Boys

„Es ist ihr 20jähriges Jubiläum, wir sind zurück im Studio, um ein eigenes Album aufzunehmen. Also macht jeder sein eigenes Ding.“ Im vergangenen Oktober sah das noch ganz anders aus: „Die ‚Spice Girls‘-Tour ist eine Idee, die schon seit eineinhalb Jahren bei uns im Kopf herumschwirrt und sie ist etwas, über das wir immer noch viel reden“, erklärte AJ damals noch. Auf die Idee kamen die ‚Wannabe‘-Sängerinnen bei der Planung ihrer Nordamerika-Tour. Da sie Sorge trugen, ihre Konzertkarten würden sich nicht gut genug verkaufen, wollten sie mit jemandem kollaborieren. Ein Vertrauter erzählte dem britischen ‚Daily Star‘: „Sie waren zwar berühmt, aber ihr Erfolg hat nicht lange gehalten, also wollen sie mit einem gleichgroßen Act kollaborieren, damit sie mehr Karten verkaufen.“

Spice Girls: Absage an die Backstreet Boys

Ob aber überhaupt jemals eine Tour der fünf würzigen Damen zustande kommt, ist fraglich. Victoria Beckham soll auf keinen Fall bei einer Reunion dabei sein.

Und auch der Rest der Truppe hat noch keine konkreten Pläne: „Sobald es etwas zu erzählen gibt, schreien wir es von den Dächern“, erklärte Mel B. „Aber jetzt gerade sind wir einfach nur Freunde, hängen zusammen rum und sprechen über Ideen. Wir werden sehen, was passiert! Wir wollen das 20-jährige Jubiläum auf jeden Fall irgendwie feiern.

Fotos: Joseph Marzullo/WENN.com, WENN.com