Mittwoch, 08. Juni 2016, 18:56 Uhr

David Garrett: Pornostar „Kendall Karson" dreht jetzt mächtig am Rad

Star-Geiger David Garrett (35), „Traum aller Schwiegermütter“, erregt derzeit mit mehr als unerfreulichen Schlagzeilen Aufmerksamkeit. US-Porno-Darstellerin Kendall Karson (richtiger Name: Ashley Youdan, 28) wirft ihm nämlich u.a. „körperlichen und mentalen Missbrauch“ vor.

David Garrett: Pornostar „Kendall Karson" dreht jetzt mächtig am Rad

Das berichtet die ‚New York Post’. Demnach möchte die „Dame“ deshalb offenbar 12 Millionen Dollar an Schmerzensgeld einklagen. Und die Vorwürfe des Porno-Stars seien „erheblich und schockierend“ – wenn sie denn überhaupt wahr sind! Youdan hat sich in den Gerichtsdokumenten sehr detailreich über ihr Leben mit dem Stargeiger ausgelassen, das doch eigentlich Privatsache ist und nicht in die Öffentlichkeit gehört.

Eddie Hayes, deren Anwalt, erklärte zu den gesamten Vorwürfen seiner Mandantin gegenüber der ‚New York Post‘ in der für die Branche üblichen und tendenziösen großspurigen Art, wohl auch um die Gegenseite einzuschüchtern: „Selbst ich finde das schrecklich. Und ich bin ein Experte, was Schrecklichkeit anbetrifft.“ Hach, Gottchen!

David Garrett: Das wird ihm von Pornostar „Kendall Karson“ vorgeworfen

Die Behauptungen gegen Garrett sollen dabei nicht einfach aus der Luft gegriffen, sondern angeblich auch durch heimliche (!) angefertige Tonmitschnitte, Fotos und ärztliche Atteste belegt sein. Hat die zweifelhafte Lady schon von Anfang an geplant, Garrett reinzulegen? Vieles spricht dafür und entlarvt ihr offensichtlich hinterhältiges Tun, das von Zuneigung meilenweit entfernt scheint.

Dabei hätte zwischen den beiden, die von August 2014 bis Februar letzten Jahres ein Paar gewesen sein sollen, doch alles noch so harmlos begonnen. Den Gerichtsdokumenten zufolge soll Garrett den einstigen Erotik-„Star“ angeblich auch gebeten haben, seine Frau zu werden. Weihnachten 2014 hätte sich die ganze Harmonie aber auf einmal gewendet.

Brian Maas, der Anwalt von David Garrett hat die Anschuldigungen derweil als „abscheulich und haltlos“ bezeichnet. In einem aufsehenerregenden Interview mit ‚Die Welt’ erklärte der Star-Geiger nun selber, dass er noch nie eine Frau geschlagen habe. Seine Ex-Freundin würde ihn mit den Vorwürfen erpressen. Gegenüber der ‚Bild’-Zeitung äußerte er gestern außerdem, dass es ihm „gut gehe“ und er momentan „im Urlaub“ wäre. Er beabsichtige, sich „mit allen mir zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln gegen diesen Erpressungsversuch zur Wehr [zu] setzen.“ Weiter könne er sich „wegen des Gerichtsverfahrens in den USA“ aber nicht zu der Angelegenheit äußern.

Man kann David Garrett nur wünschen, dass seine beispiellose Karriere keinen großen Schaden nimmt. Drücken wir ihm dafür die Daumen! (CS)

Fotos: WENN.com, Youtube