Mittwoch, 08. Juni 2016, 9:57 Uhr

Sharon Stone trennt sich von fast 60 Jahre altem Chevrolet

Sharon Stone hat gespendet. Die Schauspielerin hatte einen Chevrolet aus dem Jahr 1958, einen Oldtimer, von dem sie sich nun freiwillig getrennt haben will, da sie ihn auf einer Auktion für den guten Zweck versteigern ließ. Der Wagen hat am Samstag (4. Juni) auf der Veranstaltung zugunsten der ‚Hotbed Benefit‘ in Tiburon, Kalifornien, fast 50.000 Dollar eingebracht.

Sharon Stone trennt sich von fast 60 Jahre altem Chevrolet

Die Veranstalter von ‚Hotbed‘ werden das Geld an Organisationen überweisen, die sich für die Bildung von Kindern aus unterprivilegierten Familien einsetzen. Als Überraschungsgast kam Andrea Bocelli zur Veranstaltung, um Stone und die anderen Anwesenden mit einer Performance am Klavier zu bgegeistern. Auch der ‚American Idol‘-Finalist Rayvon Owen war mit von der Partie und sang mit den anderen Gästen ‚Purple Rain‘. Als Dank gab Stone dem 24-Jährigen einen dicken Schmatzer auf die Lippen, der diesen sichtlich erröten ließ, wie ‚Page Six‘ berichtet.

Mehr zu Sharon Stone: „Ich möchte meine Zeit nicht bei einem Date vergeuden“

Die positive Presse hat Stone derzeit nötig, denn erst vor wenigen Tagen hatte es eine weniger erfreuliche Meldung in den Medien über sie gegeben: Die 58-jährige Schauspielerin ist eigentlich eine Konstante auf der Promi-Party des Genfer Schmucklabels ‚De Grisogono‘ im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes. Ihre Ansprüche sollen in diesem Jahr jedoch zu hoch gewesen sein, weshalb sie kurzerhand ausgeladen wurde. Ein Insider berichtete der ‚Page Six‘ der ‚New York Post‘: „Sie wollte fast 270.000 Euro, plus acht Hotelzimmer für eine Woche und einen Privatjet. Sie sind ausgestiegen.“

Foto: Drew Altizer/WENN.com