Donnerstag, 09. Juni 2016, 20:56 Uhr

Evan Rachel Wood mit Elektropop-Band - und die hört sich so an

Das Gesangstalent von ‚True Blood’-Star Evan Rachel Wood (28) ist bei Musikkennern schon einige Zeit bekannt. Alle anderen können sich jetzt selbst ein Bild davon machen. Die Ex-Verlobte von Schock-Rocker Marilyn Manson (47) hat nämlich zusammen mit US-Schauspieler und Musiker Zach Villa eine Elektropop-Band gegründet.

Evan Rachel Wood mit Elektropop-Band - und die hört sich so an

Diese trägt den klingenden Namen Rebel And A Basketcase, eine Anspielung auf die Charaktere aus dem Film ‚The Breakfast Club’, die von Ally Sheedy (53) und Judd Nelson (56) verkörpert wurden. Der Debütsong ‚Oh Yeah’ und das dazugehörige farbenfrohe Glitter-Musikvideo gibt es nun auch schon. Und auch an David-Bowie-Anspielungen scheint es in dem schrägen Clip nicht zu mangeln. Der 80er-Jahre-Einfluss, den das Duo im ‚Rolling Stone’-Interview geltend macht, ist in ihrem ersten eingängigen Track ebenfalls nicht zu überhören. Der Song sei dabei vom „innerlichen Konflikt [inspiriert], seine eigene Identität zu finden, ob sie ideologisch ist, sexuell oder in anderer Weise.“

Mehr: Evan Rachel Wood und Musiker Andy Tongren sind ein Paar

Im Herbst soll offenbar schon ein Album der neuen Elektropop-Band folgen. Nach Anhören des Debüt-Tracks steht jedenfalls fest: ‚Oh Yeah’ bleibt einem unweigerlich im Ohr hängen. Das lässt auf eine ebenso vielversprechende Platte hoffen, mit der Evan Rachel Wood auch musikalisch der Durchbruch gelingen könnte. (CS)

Evan Rachel Wood mit Elektropop-Band - und die hört sich so an

Foto: WENN.com