Freitag, 10. Juni 2016, 20:17 Uhr

Angelina Jolie in Agatha Christies "Mord im Orient-Express"?

Hollywoodstar Angelina Jolie (41) soll in Verhandlungen über eine Rolle in der Neuverfilmung von Agatha Christies „Mord im Orient-Express“ stecken. Das berichtet ‚The Hollywood Reporter’.

Angelina Jolie in Agatha Christies "Mord im Orient-Express"?

Kenneth Branagh (55), der vor allem durch seine Shakespeare-Verfilmungen Bekanntheit erlangte, übernehme dabei die Regie und werde zugleich den Meisterdetektiv Hercule Poirot spielen. Sollten die Verhandlungen erfolgreich sein, würde die Gattin von Brad Pitt (52) Mrs. Harriet Hubbard verkörpern. Diese Rolle wurde in der berühmten Sidney-Lumet-Adaption aus dem Jahr 1974 von Lauren Bacall übernommen. Die Dreharbeiten zur Neuauflage des Krimi-Klassikers sollen angeblich im November in London beginnen und dann in Malta fortgeführt werden. Laut ‚The Hollywood Reporter’ hätte die Sicherung der Rechte daran übrigens ganze sieben Jahre gedauert.

In der bisher vielleicht besten Adaption des Agatha-Christie-Klassikers aus dem Jahr 1974 wurde der Meisterdetektiv noch von Albert Finney gespielt. In anderen Rollen waren unter anderem Ingrid Bergman und Sean Connery zu sehen. Für die Neuauflage sollen sich neben Kenneth Branagh auch Kult-Regisseur Ridley Scott (78), US-Drehbuchautor Simon Kinberg (42) und Filmproduzent Mark Gordon (59) verantwortlich zeichnen. Ein Veröffentlichungstermin für den Streifen steht offenbar auch schon fest, nämlich der 22. November 2017. (CS)

Foto: Papadakis Press/WENN.com