Samstag, 11. Juni 2016, 15:28 Uhr

Dwayne Johnson wollte Mann die Zunge rausreißen

Dwayne ‚The Rock‘ Johnson wollte seinem Gegner während einer Prügelei die Zunge herausreißen. Der ‚Central Intelligence‘-Star wurde während seiner Zeit als Footballspieler in einen Kampf verwickelt, gottseidank konnte er seine geplante Attacke schlussendlich nicht durchführen.

Dwayne Johnson wollte Mann die Zunge rausreißen

Johnson erinnerte sich: „Der Kampf fing im Büro des Kraftraumes an und wurde dann auf dem Kraftraumboden weitergeführt. Als wir aufeinander einschlugen, fasste ich in seinen Mund und versuchte, seine Zunge zu greifen. Sie war glitschig und ich konnte sie gottseidank nicht festhalten.“ Der 44-jährige Schauspieler wurde später als ‚WWE‘-Wrestler bekannt – und obwohl er in die sportlichen Fußstapfen seines Vaters sowie Großvaters trat, war Johnson Senior zunächst gar nicht erfreut über die Berufspläne seines Sohnes. Der britischen ‚GQ‘ verriet der ‚Rock‘: „Als ich meinem Dad erzählte, dass ich Wrestler werden will, gab es einen Riesenkrach. Damals lebten wir in einer Zweizimmerwohnung in Tampa und er sagte ‚Schau dich um. Das ist alles, was ich habe. Ich zahle 500 Dollar pro Monat, ich bin 49 und das ist mein Leben. Das will ich für dich nicht‘.“

Mehr: Dwayne Johnson kommt als erster Superheld der Geschichte

Aber nachdem der ‚Baywatch‘-Star seinen ersten Kampf hinter sich gebracht hatte, wusste er, dass er die richtige Entscheidung getroffen hatte. Johnson erzählte weiter: „Nachdem ich mein erstes Wrestling-Match hatte, in Stiefeln und violetten Shorts, die ich mir geliehen hatte, wusste ich, dass es mich erwischt hatte. Das war mir klar. Ich wusste nicht, ob ich es je schaffen würde, aber ich wusste, dass ich es liebe.“

Foto: WENN.com