Samstag, 11. Juni 2016, 20:38 Uhr

"Independence Day: Wiederkehr“: Die Aliens sind im Bahnhof gelandet

In wenigen Wochen startet der Blockbuster ‚Independence Day: Wiederkehr’ von Regisseur Roland Emmerich (60) in den deutschen Kinos. Und alles befindet sich jetzt schon im Alien-Fieber.

"Independence Day: Wiederkehr“: Die Aliens sind im Bahnhof gelandet

Denn für das Sequel, in dem unter anderem wieder Hollywoodstar Jeff Goldblum (63) mitspielt aber auch Neuzugänge wie Miley-Cyrus-Freund Liam Hemsworth (26), wird schon fleißig die Werbetrommel gerührt. In Berlin fand dann auch am Donnerstag – wir berichteten – eine Pressekonferenz dazu statt. Und in London, genauer der Euston Station, ging man noch einen Schritt weiter. In einer äußerst coolen Promo-Aktion ließ ‚Virgin Trains’ da nämlich die Aliens offiziell auf der Erde „landen“. Seit Montag (6. Juni) haben Besucher des Bahnhofs eine Woche lang die Gelegenheit, einem solchen „lebenden und atmenden“ Wesen (bekannt aus dem ersten ‚Independence-Day‘-Film 1996) direkt gegenüberzustehen – hinter sicherem Glas, völlig klar.

Mehr: „Independence Day 2“: Liam Hemsworth & Co. in Berlin

Das Alien in seiner beeindruckenden Größe aber nicht nur einfach so herum. Er ist auch nützlich, denn Besucher können offenbar „seine Energie anzapfen“ und damit ihre Handys aufladen. Dazu gibt es noch eine exklusive Vorschau auf das schon jetzt mit riesiger Spannung erwartete Sequel. Eine tolle Idee, die die Vorfreude der Fans auf das Alien-Spektakel sicherlich weiter erhöht/erhöht hat.

Das Warten darauf ist dann glücklicherweise auch bald zu Ende. Am 14. Juli kommt ‚Independence Day: Wiederkehr’ nämlich in die deutschen Kinos. (CS)

Foto: WENN.com