Samstag, 11. Juni 2016, 16:58 Uhr

Rebel Wilson schaute auf Arbeit immer Fernsehen

Rebel Wilson hockte bei der Arbeit konsequent vorm Fernseher. Die 36-jährige gebürtige Australierin wird demnächst in der Verfilmung von ‚Absolutely Fabulous‘ zu sehen sein und gibt zu, dass sie als Teenie bei der Arbeit heimlich Folgen der britischen TV-Serie – die dem Film zugrunde liegt – geschaut hat.

Rebel Wilson schaute auf Arbeit immer Fernsehen

In einem Interview mit der britischen ‚Marie Claire‘ verriet sie: „Als ich ein Teenager war, arbeitete ich in einer Videothek und schaute ‚Ab Fab‘ statt zu arbeiten. Jennifer Saunders war die erste Frau, die ich im Fernsehen sah, die ihr eigenes Material schrieb und performte. Das hatte ich vorher von einer Frau nicht gesehen.“ An der Seite von Sacha Baron Cohen ist Wilson derzeit in ‚Der Spion und sein Bruder‘ zu sehen, wo sie in bestimmten Szenen jedoch von einem Body Double ersetzt wurde, da in ihrem Vertrag Nacktszenen klar ausgeschlossen sind. Ihr Co-Star versuchte allerdings trotzdem, sie zu überreden, die Hüllen selbst fallen zu lassen.

Mehr: Adele is not amused: Rebel Wilson soll sie in Biopic spielen?

Wilson erinnerte sich: „Sie brachten ein anderes Mädchen rein – eine fülligere Burlesque-Tänzerin aus Südafrika – als Nackt-Double. Sie musste all diese Sachen machen. Sacha sagte ‚Siehst du, sie sieht gut aus‘. Und ich sagte ‚Ich nicht, wenn ich das mache. Es ist mir egal, was du sagst‘.“

Foto: WENN.com