Samstag, 11. Juni 2016, 12:08 Uhr

"The Voice"-Dritte Christina Grimmie nach Show erschossen

Sängerin Christina Grimmie (†22) wurde am Freitagabend in Orlando (Florida) nach einem Auftritt erschossen. Die Ex-‚The Voice‘-Kandidatin hatte gegen 22.45 Uhr an einem Merchandising-Stand der Konzerthalle The Plaza Live gerade Autogramme gegeben, als ein Unbekannter unvermittelt eine Waffe zog und ihr in den Kopf schoss.

"The Voice"-Dritte Christina Grimmie nach Show erschossen

Christines Bruder Märk wollte den Amokschützen überwältigen, doch der erschoss sich in der heftigen Auseinandersetzung sofort selbst. Angeblich wurden Augenzeugen-Berichten zufolge insgesamt 4-5 Schüsse abgegeben. Der Polizei zufolge habe Dank Mark Grimmies Eingreifen ein noch schlimmeres Blutbad verhindert. Grimme wurde schnell ins Orlando Regional Medical Center transportiert, doch jede Hilfe kam zu spät. Die Ärzte konnten das Leben des Youtube-Stars nicht mehr retten.

Der Täter wurde noch nicht identifiziert, und die Polizei konnte sich auch noch nicht zu den Morgen des Mordes äußern. In einer Mitteilung ihres Sprechers hieß es am frühen Morgen: „Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass Christina gestorben und zu Gott gegangen ist. Auf sie wurde bei ihrer Show in Orlando geschossen und sie überlebte die Schussverletzungen nicht.“

Christina Grimmie war zunächst über YouTube mit Cover-Hits von Stars wie Demi Lovato, Selena Gomez, Christina Aguilera und Miley Cyrus bekannt geworden, wo sie unter dem Namen zeldaxlove64 Clips veröffentlichte.

"The Voice"-Dritte Christina Grimmie nach Show erschossen

Grimmie hatte noch kurz vor ihrem Konzert ein Video veröffentlichte (siehe unten), mit dem sie Fans bewegen wollte, zur Show kommen und ihren Auftritt zu sehen. ‚The Voice‘-Juror Adam Levine schrieb auf seinem Instagram-Account: „Ich bin traurig, schockiert und verwirrt. Wir lieben dich so sehr, Grimmie. Wir beten alle, dass du es schaffst. Das ist einfach nicht fair.“ Spekulationen gingen dahin, dass der Schütze ein geistig gestörter Fan der Popsängerin gewesen sein könnte.

Die junge Sängerin nahm 2014 an der 6. Staffel der Castingshow ‚The Voice‘ teil und belegte den dritten Platz. Im Februar dieses Jahres erschien ihre zweite EP ‚Side A‘. (KT/dpa)

Fotos: WENN.com