Sonntag, 12. Juni 2016, 16:48 Uhr

River Tiber: Sowas wie "I’m A Stone" hört man nicht alle Tage

Es gibt einen kanadischen Newcomer mit dem Namen River Tiber (aka Tommy Paxton-Beesley), der musikalisch so gar nicht an bekannte Kanada-Exporte wie Justin Bieber (22) erinnert. Die Werke des äußerst talentierten R’n’B-Sängers aus Toronto sind nämlich weniger „Mainstream“, als vor allem „besonders innovativ und progressiv“ einzustufen.

River Tiber: Sowas wie "I’m A Stone" hört man nicht alle Tage

Sein neuester melancholischer Soul-Track ‚I’m A Stone’ ist das beste Beispiel dafür. Darin gibt der Künstler dann auch das Innerste seiner Seele preis, wie aus dem Track deutlich herauszuhören ist. Die gelungene, außergewöhnliche Mischung aus R’n’B und Synth-Sounds mag vielleicht nicht für jeden radiotauglich sein. Daran liegt aber gerade auch der Reiz. Denn so etwas hört man dann doch nicht alle Tage. Wer neugierig auf mehr von diesem innovativen Musiker ist: am 24. Juni veröffentlicht er sein Album ‚Indigo’ mit insgesamt 12 Songs. Darunter natürlich auch das so beeindruckende ‚I’m A Stone’. Es wäre doch sehr verwunderlich, wenn solch ein progressiver Künstler die Musikszene künftig nicht ein wenig aufmischen könnte. Man darf gespannt sein…(CS)

Haufenweise neue Musik gibt’s auch hier!

Foto: Devon Little