Sonntag, 12. Juni 2016, 10:19 Uhr

Zayn Malik: Konzert-Absage nach Panikattacke

Zayn Malik sagte einen Auftritt ab, da er eine Panikattacke erlitt. Der 23-jährige Sänger sollte am Samstag (11.06.16) eigentlich beim ‚Capital FM Summertime Ball‘ in London auftreten, sagte jedoch in letzter Sekunde ab, da er „die schlimmste Panikattacke“ seiner Karriere erlitt.

Zayn Malik: Konzert-Absage nach Panikattacke

Auf ‚Instagram‘ schrieb Malik: „An all die Menschen, die heute beim ‚Capital Summertime Ball‘ auf mich gewartet haben. Ich bin gestern nach England geflogen, um in meinem Heimatland vor meiner Familie, meinen Freunden und insbesondere vor meinen englischen Fans aufzutreten. Leider hat mich meine Angststörung, die mich seit Monaten bei Live-Auftritten verfolgt, erwischt und überwältigt. Wegen der Größe des Events erlitt ich die schlimmste Panikattacke meiner Karriere. Ich kann mich nicht genug entschuldigen, aber ich will ehrlich zu denjenigen sein, die so geduldig auf mich gewartet haben, ich verspreche, dass ich versuchen werde, es all denen, die ich enttäuscht habe, wieder gut zu machen. Ich weiß, dass jeder, der unter Angstzuständen leidet, mich verstehen wird und hoffe, dass diejenigen, die es nicht kennen, meine Situation verstehen.“

Mehr zu Gigi Hadid und Zayn Malik: Was denn nun?

Am Freitag wurde Malik mit seiner Freundin Gigi Hadid am Flughafen in New York auf dem Weg nach England gesehen. Im März 2015 hatte der Musiker seine Band ‚One Direction‘ verlassen, da er ein „normaler 22-Jähriger, der entspannen kann und seine Privatsphäre außerhalb der Scheinwerfer hat“, sein wollte. Doch bereits kurze Zeit später begann Malik seine Solokarriere. Er gab jedoch zu, dass es ihm schwer falle, vor großem Publikum zu sprechen: „Ich bin kein Redner. Ich bin Sänger. Diese Dinge sind in meinem Kopf getrennt. Ich bin in meinem Privatleben nicht extrovertiert. Ich bin ein Performer. Wenn es um Auftritte geht, kann ich singen und all das, aber im Alltag bin ich sehr zurückhaltend. Ich denke, das ist mein Problem.“

Foto: WENN.com