Montag, 13. Juni 2016, 9:26 Uhr

Erschossene Christina Grimmie: Täter identifiziert

Der Mörder von Christina Grimmie wurde ermittelt. Die 22-jährige Sängerinwurde am Freitagabend nach ihrem Konzert in Orlando, Florida erschossen, als sie gerade vor der Konzerthalle Autogramme für ihre Fans schrieb.

 Erschossene Christina Grimmie: Täter identifiziert

Grimmie war in der sechsten Staffel von ‚The Voice USA‘ im Team des ‚Maroon 5‘-Frontmanns, nachdem sie zuvor mit Cover-Versionen berühmter Titel auf Youtube Ruhm erlangt hatte. Bei dem Täter handelt es sich laut einer Polizeimeldung auf Twitter um den 27-jährigen Kevin L. aus Saint Petersburg in Florida, der sich nach der Tat selbst erschossen hatte. Somit kamen keine weiteren Menschen zu Schaden. Der Polizeichef John Mina erklärte, dass der Täter geistig verwirrt gewesen sei. Derzeit werden das Telefon und der Computer des Mannes durchsucht. Kevin L. war mit zwei Schusswaffen, mehreren Magazinen und einem Jagdmesser auf dem Event erschienen.

Adam Levine schrieb nach Bekanntgabe des Todes der Sängerin: „Behati [Prinsloo] und ich sind am Boden zerstört und untröstlich über Christina Grimmies tragischen Tod. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.

Christina war ein Naturtalent, das es so nur selten gibt. Sie wurde uns zu früh genommen. Es handelt sich um einen sinnlosen Akt extremer Gewalt. Ich bin sprachlos und verwirrt darüber, dass diese Dinge noch immer auf unserer Welt passieren.“ Der Täter, der sich selbst erschoss, nachdem Grimmies Bruder ihn attackierte, war vermutlich ein kranker Fan der Sängerin, wie die Polizei mitteilte: „Es ist nur Spekulation, aber danach sieht es aus. Es gibt kein Anzeichen dafür, dass er sie kannte, wir untersuchen die Ursache und versuchen, ein Motiv für die Tat zu finden.“

Foto: WENN.com