Montag, 13. Juni 2016, 19:58 Uhr

Khloé Kardashian und ihre Telefonate mit OJ Simpson

It-Girl Khloé Kardashian bettelte OJ Simpson an. Immer wieder tauchten in der Vergangenheit Gerüchte auf, nach denen die 31-Jährige möglicherweise die Tochter von dem ehemaligen Football-Star sein solle. Nun behauptet eine neue Dokumentation, dass der Reality-TV-Star selbst einen Vaterschaftstest von dem heute 68-Jährigen forderte.

Khloé Kardashian und ihre Telefonate mit OJ Simpson

„Khloé ist sein Liebling“, erklärte Jeffrey Felix in der TV-Doku „Kardashian: The Man Who Saved OJ Simpson“, die heute Abend (13. Juni) im amerikanischen Fernsehen laufen wird. Khloés offizieller Vater Robert Kardashian gehörte zum Anwaltsteam, das den Star 1995 in dessen legendären Prozess um den Mord an seiner Ex-Frau Nicole vor dem Gefängnis bewahrte. „Er ruft [Khloé] mindestens einmal die Woche an“, so Felix, der aktuell ein Gefängnisaufseher von Simpson ist. Der verbringt gerade eine 33-jährige Haftstrafe wegen Diebstahls in einem Knast in Nevada.

„In einem Telefongespräch ging es um die Vaterschaft. Sie war sehr aufgebracht, OJ versuchte, sie zu beruhigen. Eines Tages konnte ich hören, wie Khloé am Telefon schrie. Er erzählte mir später, dass sie sehr aufgebracht war, weil sie einen Vaterschaftstest von ihm verlangt – die Presse ließe nicht locker, weil sie behaupten, er sei ihr wirklicher Vater. Doch OJ lehnte ab. Ein paar Minuten nach dem Anruf fragte er mich, was er tun solle. Ich meinte zu ihm, er solle es machen, aber er sagte: ‚Nein‘. Ich fragte ihn, warum nicht, und er antwortete: ‚Das ist eine Familienangelegenheit, das geht die Öffentlichkeit nichts an.'“ Die Gerüchte werden sich also weiterhin halten…

Foto: WENN.com