Dienstag, 14. Juni 2016, 20:33 Uhr

"Die Unfassbaren 2": Daniel Radcliffe schwärmt von Michael Caine

Daniel Radcliffe gab zu, dass Sir Michael Caine sein Vorbild ist. Die beiden standen zusammen für ‚Die Unfassbaren 2 ‚ vor der Kamera. Der 26-Jährige offenbarte nun aber, dass er schon bevor die beiden sich persönlich kennengelernt haben, ein großer Fan der Schauspiel-Legende war und ihm nacheiferte.

"Die Unfassbaren 2": Daniel Radcliffe schwärmt von Michael Caine

„Bei meinem ersten ‚Harry Potter‘-Film habe ich mit Freunden von Michael zusammen gearbeitet und sie haben mir viele Geschichten von ihm erzählt. Sie haben gesagt, dass er immer übers Set geht und am Ende des Tages jeden Namen kennt. Ich habe das auch versucht, so gut ich konnte.“ Als die beiden Schauspieler dann zusammen vor der Kamera standen, war Radcliffe beeindruckt von seinem Talent und von dem 83-Jährigen als Person. Der ‚Harry Potter‘-Darsteller erzählte, wie es war, neben Caine zu arbeiten: „Jesus, ich war die ganze Zeit voller Ehrfurcht. Er war, wie man ihn haben wollte.“

Mehr: Daniel Radcliffe kichert immer vor Sex-Szenen

"Die Unfassbaren 2": Daniel Radcliffe schwärmt von Michael Caine

Erst kürzlich gab Daniel Radcliffe bekannt, dass er sich das neue ‚Harry Potter‘-Theaterstück nicht angucken werde. „Es wäre komisch. Ich wäre einfach fehl am Platz. Ich glaube, dass viele ‚Harry Potter‘-Fans da sein werden und wenn sie mich dann dort sehen würden…Würde es dann eher darum gehen mir zuzusehen, wie ich mir das Stück anschaue oder um das Stück selbst? Ich möchte dem Theaterstück nicht die Show stehlen.“

Daniel Radcliffe und Michael Caine sind ab 25. August in „Die Unfassbaren 2“ zu sehen.

Fotos: Concorde