Dienstag, 14. Juni 2016, 17:41 Uhr

"Findet Dorie" tatsächlich mit Transgender-Charakter

In ‚Findet Dorie‘ wird es einen Transgender-Charakter geben.TV-Moderator Ellen DeGeneres verkündete: „Es wird einen Stachelrochen geben, der zu einem Mädchen wird. Von daher wird es einen Transgender-Charakter geben.“

 "Findet Dorie" tatsächlich mit Transgender-Charakter

Nach der Veröffentlichung des ersten Trailers wurde auch gemutmaßt, ob es das erste Mal ein homosexuelles Paar in einem ‚Pixar‘-Film geben würde. Die Spekulationen kamen auf, als im Trailer ein Mädchen mit zwei gleichgeschlechtlichen Eltern gezeigt wurde. Das würde ein Meilenstein in ‚Pixars‘ Geschichte sein, wie ‚NME‘ berichtete.

Genaueres konnte DeGeneres, die im Original dem Fisch Dory ihre Stimme gab, zu den Gerüchten nicht sagen. „Ich weiß nicht, ob es wahr oder falsch ist. Oder ob sie einfach nur eine Kurzhaarfrisur trägt. Wer weiß, ob sie lesbisch ist?“ ‚Finding Dory‘-Regisseur Andrew Stanton sagte zu dem Paar: „Sie können sein, was sie wollen.“

 "Findet Dorie" tatsächlich mit Transgender-Charakter

Mehr: „Findet Dorie“ feiert Weltpremiere in Los Angeles

Die Spekulationen brachten eine Bewegung in Gange: Anfang des Monats war der Hashtag #giveElsaAGirlfriend (engl.: „Gebt Elsa eine Freundin.“) ein Trend. Er rief dazu auf, dass der Charakter Elsa in der Fortsetzung von ‚Die Eiskönigin‘ eine Partnerin haben solle. Auch ein weiterer Hashtag tauchte auf: #GiveCaptainAmericaABoyfriend. Nutzer von Twitter wünschten sich eine homosexuelle Beziehung im nächsten ‚Marvel‘-Film.

Foto: Disney