Mittwoch, 15. Juni 2016, 16:19 Uhr

"Beverly Hills Cop 4": Es geht vorwärts - auch mit Eddie Murphy?

‚Beverly Hills Cop 4‘ hat Regisseure gefunden. Das Projekt ist bereits seit einigen Jahren in der Planung und ursprünglich hatte Brett Ratner Regie führen sollen, doch nun hat das Studio ‚Paramount‘ seine Meinung geändert und die beiden belgischen Filmemacher Adil El Arbi und Bilall Faliah verpflichtet.

"Beverly Hills Cop 4": Es geht vorwärts - auch mit Eddie Murphy?

Ursprünglich sollte der Film bereits im März dieses Jahres seine Premiere feiern, doch die Planungen verschoben sich immer mehr. Wie die amerikanische ‚Variety‘ berichtet, sollen nach wie vor Josh Appelbaum und Andre Nemec (‚Teenage Mutant Ninja Turtles‘) das Skript schreiben. Der vierte Teil würde bei einem Kinostart 2017 33 Jahre nach der Premiere des ersten Films anlaufen. Im Juni 2014 wurde bekannt gegeben, dass der vierte Teil der Action-Reihe in Detroit gedreht werden soll, der Stadt also, wo der Beverly Hills Cop Axel Foley, gespielt von Eddie Murphy, ursprünglich her kommt.

Mehr: Eddie Murphy wird Soul-Sänger

Im Januar dieses Jahres hatte Murphy im Interview mit dem Magazin ‚Rolling Stone‘ verraten, dass er nur dann im Film mitspielen werde, wenn das Drehbuch ihn wirklich überzeuge. Er stellte klar: „Ich habe einige Dinge gelesen, die so aussehen, als könne man damit gut Geld machen. Aber ich mache keinen schlechten Film, nur um Kohle zu machen. Die Sache muss was Ordentliches sein.“

Foto: WENN.com