Mittwoch, 15. Juni 2016, 8:16 Uhr

Die Speck-weg-Tricks der Stars: Detox und die "New-York-Diät"

Prominente sind auch nur Menschen! Genau wie wir alle haben auch sie mit überflüssigen Pfunden zu kämpfen. Wer im Rampenlicht steht und über die roten Teppiche dieser Welt flaniert, muss besonders viel dafür tun, um sich schön, schlank und fit zu präsentieren.

Die Speck-weg-Tricks der Stars: Detox und die "New-York-Diät"

So haben nahezu alle Promis einen Personal Trainer oder einen Beauty Coach, um in Topform zu bleiben. Jeder dieser Berater hat seine eigene Methode, die Fettpölsterchen seiner illustren Kundschaft zum Schmelzen zu bringen – und lässt sich seinen Einsatz teuer bezahlen. Eines ist klar: Wer abnehmen will, muss sowohl auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung als auch auf viel Bewegung setzen. Stars wie Heidi Klum, Verona Pooth und Jennifer Aniston haben es uns vorgemacht: Schick in Shape zu bleiben kann auch mit Ü40 gelingen, ohne dass die Gesundheit zu kurz kommt.

Raus mit dem Gift – Stars schwören auf Detox

Bei einer Detox-Diät wird der Körper dazu angeregt, sich von Giftstoffen zu befreien – für viele Promis aus der Filmbranche der Schlüssel zu einem strahlenden Aussehen und mehr Energie. Dabei dürfen über einen bestimmten Zeitraum nur flüssige Nahrungsmittel wie Gemüsesäfte, Smoothies, Wasser und Tee aufgenommen werden. Den täglichen Bedarf an Vitaminen und Mineralien können Nahrungsergänzungsmittel, zum Beispiel von VitaminExpress, abdecken. Detoxen setzt ein hohes Maß an Selbstdisziplin voraus – nicht jeder schafft es, mehrere Tage lang auf feste Nahrung zu verzichten. Das Ergebnis kann sich jedoch fast immer sehen lassen: Die Pfunde purzeln wie im Flug.

Bitte kein Brot: Die New-York-Diät

Überaus beliebt bei Hollywoods Superstars ist auch die New-York-Diät, die von Heidi Klums Fitness-Trainer David Kirsch entwickelt wurde. Sie besteht aus drei Ernährungsphasen, die durch ein hartes sportliches Training unterstützt werden. Los geht’s mit 14 Tagen, in denen ausschließlich Lebensmittel gegessen werden dürfen, die praktisch keine Kohlenhydrate enthalten: Brot, Nudeln, Reis und Co sind also absolut tabu! Wird das Programm streng durchgezogen, können dabei bis zu sieben Kilo verloren werden. Nach dieser Phase dürfen auch gesunde Fette und kleine Mengen an Kohlenhydraten verzehrt werden – nach vier Wochen ist alles, jedoch in Maßen, erlaubt. Der gefürchtete Jo-Jo-Effekt bleibt bei der New-York-Diät aus, versichert Promi-Trainer David Kirsch. Und Hollywood jedenfalls vertraut dem Fitness-Guru… (KTAD)

Foto: WENN.com