Mittwoch, 15. Juni 2016, 10:08 Uhr

Paris Jackson will ihre Narben bedecken

Darum kleistert sich Paris Jackson so zu: Die Tochter der verstorbenen ‚King Of Pop‘, Michael Jackson, ist erst seit zwei Monaten 18 Jahre alt, hat in dieser kurzen Zeit aber schon 23 Tattoos auf ihrem Körper angesammelt.

Paris Jackson will ihre Narben bedecken

In einem Instagram-Post erklärt sie nun ihre Beweggründe hinter dem auffälligen Körperschmuck: „Tätowierungen werden immer kontrovers bleiben“, so Jackson. „Manche mögen sie, andere hassen sie. Ich schätze Kunst, das habe ich schon immer – vor allem, wenn diese Kunst etwas für mich bedeutet. Heute kann ich meine Unterarme betrachten und Kunst sehen, die eine Bedeutung für mich hat – ich sehe nicht mehr meine dunkle Vergangenheit, meine Narben. Mein Selbsthass wurde von liebevollen Zeichen, von Kreativität, Einfallsreichtum und einer Tiefe bedeckt.“ Am 5. Juni 2013 versuchte die damals 15-Jährige, sich das Leben zu nehmen. Zuvor wurde sie immer wieder mit Narben auf ihren Armen gesichtet, die darauf schließen ließen, dass der Teenager sich ritzte.

Mehr zu Paris Jackson: Aufruhr wegen eines rassistischen Tattoos?

„Natürlich werde ich meine Vergangenheit immer mit mir rumtragen, aber ich sehe Tattoos als einen Weg an, sich zu verbessern – sie verkörpern Stärke“, so die 18-Jährige weiter.““Wenn ich an mein altes Ich zurückdenke und dann in den Spiegel blicke, sehe ich eine Kämpferin. Ich werde immer kämpfen und andere ermutigen, stark zu bleiben. Wir alle machen manchmal die Hölle durch, aber das macht uns zu Kämpfern der Liebe, wie wir sein sollen. Also, an jeden, der mit sich selbst kämpft: es wird besser. Du bist nicht alleine.“

Foto: Instagram