Donnerstag, 16. Juni 2016, 13:08 Uhr

GZSZ: "Rosa Lehmann“ taucht plötzlich auf, die Mutter von ...

Joana Schümer (46) übernimmt ab sofort die Rolle der „Rosa Lehmann“ bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Die wiederum hat zwei Söhne „Chris“, gespielt von Eric Stehfest und „Felix“ (Thaddäus Meilinger). Beide können sich eigentlich nicht riechen. Und durch eine Dreier-Konstellation wird das auch zukünftig wahrscheinlich nicht besser werden…

GZSZ: "Rosa Lehmann“ taucht plötzlich auf, die Mutter von ...

Rosa ist smart und attraktiv. Mit messerscharfem Verstand und viel Charme behauptet sie sich im Bankwesen – und bald auch erfolgreich gegen „Gerner“ und „Katrin“? Im boomenden Immobilienmarkt Berlin sieht sie viel Potenzial und tritt deshalb in Kontakt mit „KFI“. Wird sie mit ihrer „Lehmann & Söhne Investmentbank“, kurz „L&S Bank“, „KFI“ erfolgreich mit ordentlichem Profit sanieren und unterstützen können oder wird „Gerner“ auch sie in bekannter Manier abzocken?

Privat ist „Rosa“ Single. Für ihre beruflichen Ziele hatte „Rosa“ zuletzt ihre emotionalen Bedürfnisse hinten angestellt, während sie früher ihre Sexualität vor allem als strategisches Tool eingesetzt hat, ist ihr in den letzten Jahren bewusst geworden, dass sich ihre eigene nicht mehr nur auf Männer konzentriert… Wie das alles aussieht, der Zoff mit dem Gerner-Clan und zwischen ihren beiden verfeindeten Söhnen ausgeht, gibt es ab Folge 6056 am 4. August 2016 bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen – wie immer um 19.40 Uhr bei RTL.

RTL führte mit Joana Zimmer ein Interview. Hier ein Auszug.

GZSZ: "Rosa Lehmann“ taucht plötzlich auf, die Mutter von ...

Wo kommt Deine Rolle auf einmal her?
„Rosa“ kommt aus Hamburg. Sie will dem angeschlagenen Unternehmen KFI mit ihrer Bank finanziell unter die Arme greifen und dabei natürlich Profit für sich herausschlagen – in jeder Hinsicht!

Mit wem spielst Du überwiegend?
Hauptsächlich mit dem Gerner-Clan und natürlich mit meinen Söhnen „Chris“ und „Felix“.

Seit wann drehst Du nun und wie waren die ersten Drehtage?
Ich bin seit zwei Wochen dabei und es ist ganz schön aufregend. Ich habe sehr nette, hilfsbereite und lustige Kollegen – ein super eingespieltes Team und zwei tolle Spiel-Söhne an meiner Seite. Was will ich mehr?

GZSZ: "Rosa Lehmann“ taucht plötzlich auf, die Mutter von ...

Hintergrund-Infos zur Rolle:
Als in frühen Jahren der Bankierssohn Konrad Lehmann in Rosas Leben tritt, sieht Rosa darin ihre Chance, nach oben zu kommen. Ganz bewusst wird sie schwanger und nutzt das erste Kind, Felix, um den erfolgreichen Banker an sich zu binden. Während Felix als Mittel zum Zweck auf der Strecke bleibt, kann sich Rosa im Bankhaus schnell nach oben arbeiten. Hart gegen sich selbst, erwartet sie auch von Felix unbedingten Erfolgswillen und Disziplin.

Erst bei ihrem zweiten Kind, Chris, erwachen mütterliche Gefühle. Chris ist ein Frühchen, in den ersten Jahren oft krank und Rosa kümmert sich rührend und voller Liebe um Felix‘ kleinen Bruder. Felix bemerkt das mit zunehmender Missgunst, behält diese Gefühle jedoch für sich.

Als Chris in Rosas Vater eine Bezugsperson findet und der ihn mit sozialistischen Wertvorstellungen in Kontakt bringt, leidet Rosa unter der zunehmenden Distanz zu ihrem Lieblingssohn. Aber selbst als Chris gegen seine bürgerliche Herkunft rebelliert, hält Rosa zu ihm. Dass Chris sie für den Selbstmord seines Großvaters verantwortlich macht, hat Rosa tief getroffen. Zwar hatte sie ihrem Vater Geld angeboten, doch in Chris‘ Augen war dieser Hilfeversuch zu halbherzig. Mit nur 18 Jahren bricht Chris mit seiner Familie, taucht in der Subkultur Berlins ab und wird zu WHy. Eine Trennung, die Rosa nie überwunden hat.

Umso härter und zielstrebiger stürzt sich Rosa in die Arbeit und übernimmt nach Konrads Tod die Führung des Bankhauses. Zielstrebig und analytisch hat sie das Familienunternehmen durch die angespannte Weltwirtschaftslage der letzten Jahre gesteuert…

Foto: RTL/Per Gzapla, Rolf Baumgartner