Freitag, 17. Juni 2016, 12:48 Uhr

Covergirl Amy Schumer: "Ich war immer verrückt nach Jungs"

Amy Schumer gewährt intime Einblicke. Die Comedy-Frau ist für ihr loses Mundwerk bekannt. Doch so offen wie in ihrem aktuellen Interview für die ‚Vogue‘ hat man sie tatsächlich noch nie erlebt.

Covergirl Amy Schumer: "Ich war immer verrückt nach Jungs"

„Ich war stets verrückt nach Jungs, aber ich bin nie wahllos mit ihnen ins Bett gegangen“, offenbarte die 35-Jährige, bevor sie noch deutlicher wurde: „Die haben sich sexuell Jahre vor mir ausgetobt. Ich war gerne davon umgeben, aber ich habe meine Jungfräulichkeit erst mit 17 verloren. Und einen Blowjob habe ich erst auf dem College verteilt.“ Doch bevor ihre männlichen Kommilitonen in den Genuss ihrer oralen Fertigkeiten kamen, musste sie erst etwas zurückgewinnen: „In meinem ersten Jahr an der Uni habe ich mein komplettes Selbstbewusstsein verloren. Ich gehörte nicht zu den Heißesten“, gestand die Schauspielerin.

Mehr zu Amy Schumer: Deswegen zeigt sie sich unten ohne

Covergirl Amy Schumer: "Ich war immer verrückt nach Jungs"

„In meinem zweiten Jahr hatte ich dann plötzlich Sex mit sechs Jungs und ich dachte mir: ‚Hey, vielleicht bin ich wie Samantha aus ‚Sex And The City‘ und ich mache damit einfach mal weiter, damit ich mein Herz an niemandem verliere.‘ Aber ihr werdet es nicht glauben, das hat nicht funktioniert. Aber ich dachte immer, das Sex was Spaßiges ist. Daran war ich immer interessiert.“ Heute darf sie den regelmäßig mit ihrem Freund Ben Hanisch genießen. „Wir sind verliebt“, so Schumer. „Wir befinden uns immer noch in der Flitterwochen-Phase. Es ist eine echte Beziehung. Wer weiß, was passiert, aber gerade ist es sehr gut.“

Foto: Pacific Coast News/WENN.com