Freitag, 17. Juni 2016, 17:13 Uhr

Taylor Swift und Tom Hiddleston auf Wolke 7?

Vor drei Tagen brachten Popstar Taylor Swift (26) und Britenstar Tom Hiddleston (35) durch die Veröffentlichung ihrer (inszenierten?) Liebesfotos durch ‚The Sun’ fast das Internet zum Erliegen. Jetzt geht ihre romantische Tour mit Start auf Rhode Island offensichtlich weiter.

Taylor Swift und Tom Hiddleston auf Wolke 7?

Und dabei scheinen die beiden wortwörtlich „auf Wolke 7 zu schweben“. Die Ex-Freundin von Calvin Harris (32) lud nämlich ihren neuen Herzensmann gestern (16. Juni) zu einem Flug mit ihrem Privatjet ein, wie die ‚Daily Mail’ mit den dazugehörigen Bildern berichtet. Die kam der ‚Sun‘ mit neuen exklusiven Fotos zuvor.

Wohin die Reise geht? Das ist (vorerst) unbekannt. Wer die Gewohnheiten von Miss Swift aber mitverfolgt weiß, dass es eigentlich nur eine Frage der Zeit ist, bis irgendwelche schwer verliebten (gestellten) Urlaubsfotos des Paares in den sozialen Medien auftauchen. Man muss schließlich ständig im Gespräch bleiben. Und gerade jetzt, wo die Wogen über das neue Sensationspaar noch so hoch schlagen, sollte das Eisen doch so lange geschmiedet werden, wie es heiß ist. Schließlich möchte Mister Hiddleston doch so gerne die Rolle als nächster James Bond haben und da kommt eine (angebliche) Beziehung mit einem A-Promi aus den USA doch gerade recht.

Kein Wunder also, dass es seit der Veröffentlichung der Sensationsfotos an PR-Gerüchten um eine bloße Inszenierung nicht gerade mangelt. Aber möglicherweise tut man den Zweien damit Unrecht? Vielleicht steckt ja tatsächlich wahre Liebe dahinter? Das wird sich  in der nahen Zukunft noch zeigen.

Der „arme“ Calvin Harris hat sich jetzt übrigens auch erstmals zur raschen Wieder-Verliebtheit seiner Ex-Freundin nach deren Trennung vor wenigen Wochen geäußert. Gegenüber einem Reporter des US-Klatschportals ‚TMZ’ verriet er recht cool: „Alles gut, sie macht einfach ihr Ding, Mann.“ Der britischen ‚Sun’ zufolge soll anscheinend auch nicht der DJ, sondern die Sängerin die Beziehung „plötzlich“ beendet haben. Die Dinge zwischen ihnen hätten sich im Laufe der Zeit einfach abgekühlt. Eine Beendigung der Beziehung durch Taylor Swift würde irgendwie tatsächlich auch mehr Sinn machen, wenn man sich nun die weiteren „Entwicklungen“ betrachtet…(CS)

Fotos: WENN.com